Five Guys Stuttgart Königsstraße

Königstraße 37
70173 Stuttgart

Ist das Ihr Restaurant?

Five Guys Stuttgart Königsstraße – Gästebewertungen

Durchschnittliche Bewertung:
Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern

Jetzt bewerten!

Jetzt bewerten

Hat es Dir geschmeckt? Lass andere Feinschmecker wissen, wie Dir Dein Besuch gefallen hat. Schildere Deine Eindrücke und bewerte das Restaurant anhand der fünf Sterne - je mehr Sterne desto besser.

weiter
  • Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern
    15.10.2021

    Am 27.09.2021 war ich mit meinen 5 Arbeitskollegen bei FiveGuys, da ich ihnen von meinem tollen Amerika-Urlaub erzählt hatte, in dem ich auch einige Male bei FiveGuys-Restaurants war. Und diese Restaurants sowie das Essen war bzw. waren in Amerika klasse! Meine Kollegen hatten also große Erwartungen an FiveGuys hier in Stuttgart. Aber sie wurden leider komplett enttäuscht. Ein Hamburger mit mittlerer Pommes und einem Getränk kostete am Ende 16,70 €. Unfassbar teuer für ein Schnellrestaurant. Dafür bekomme ich bspw. beim Triple B oder anderen sehr guten Burgerladen in Stuttgart eine um Welten bessere Qualität und das Essen sieht insgesamt auch optisch schöner aus. Meine Bestellung hatte ich, obwohl ich dem Personal mitteilte, dass ich im Inneren des Restaurants essen möchte, in einer Tüte eingepackt bekommen. Nachdem der Burger in der Tüte war schüttete ein Mitarbeiter meine Pommes einfach unkontrolliert und völlig ohne Systematik in meine Tüte (Beweise siehe Bild). Darüber hinaus schmeckte der Burger auch alles anderes als gut und sah auch total zusammengequetscht aus (Beweise siehe Bild), trotz dessen, dass ich den Burger 1 Minute zuvor in meine Tüte gelegt bekommen habe. Zudem waren die Mitarbeiter auch alles anderes als motiviert. Meine Bestellung dauert zudem insgesamt rund 10 Minuten (per Stoppuhr gestoppt: 9:56 Minuten), obwohl nur ein einziger Kunde mit mir auf das Essen wartete und insgesamt 4 Mitarbeiter in der Küche standen. Fazit: Keinerlei Empfehlung dort zu Mittag oder Geschweige denn zu Abend zu essen. Gerne würde ich 0 Sterne für den irren Preis und die Qualität geben. Geht lieber ins Abaccos, zum Triple B oder bspw. zum Udo Snack. Dort ist euer Essen entweder gleich teuer und die Qualität ist dabei 10mal so gut oder euer Essen ist wie bspw. beim Udo Snack deutlich günstiger und dabei dennoch 10mal so gut. Die amerikanische Qualität kann FiveGuys in Deutschland also unter keinen Umständen untermauern. Hoffentlich bzw. sicherlich wird das Restaurant deshalb nicht mehr lange in der Königsstraße in Stuttgart bleiben.

  • Am 27.09.201 war ich mit meinen 5 Arbeitskollegen bei FiveGuys, da ich ihnen von meinem tollen Amerika-Urlaub erzählt hatte, in dem ich auch einige Male bei FiveGuys-Restaurants war. Und diese Restaurants sowie das Essen war bzw. waren in Amerika klasse! Meine Kollegen hatten also große Erwartungen an FiveGuys hier in Stuttgart. Aber sie wurden leider komplett enttäuscht. Ein Hamburger mit mittlerer Pommes und einem Getränk kostete am Ende 16,70 €. Unfassbar teuer für ein Schnellrestaurant. Dafür bekomme ich bspw. beim Triple B oder anderen sehr guten Burgerladen in Stuttgart eine um Welten bessere Qualität und das Essen sieht insgesamt auch optisch schöner aus. Meine Bestellung hatte ich, obwohl ich dem Personal mitteilte, dass ich im Inneren des Restaurants essen möchte, in einer Tüte eingepackt bekommen. Nachdem der Burger in der Tüte war schüttete ein Mitarbeiter meine Pommes einfach unkontrolliert und völlig ohne Systematik in meine Tüte (Beweise siehe Bild). Darüber hinaus schmeckte der Burger auch alles anderes als gut und sah auch total zusammengequetscht aus (Beweise siehe Bild), trotz dessen, dass ich den Burger 1 Minute zuvor in meine Tüte gelegt bekommen habe. Zudem waren die Mitarbeiter auch alles anderes als motiviert. Meine Bestellung dauert zudem insgesamt rund 10 Minuten (per Stoppuhr gestoppt: 9:56 Minuten), obwohl nur ein einziger Kunde mit mir auf das Essen wartete und insgesamt 4 Mitarbeiter in der Küche standen. Fazit: Keinerlei Empfehlung dort zu essen

  • Also das um diese Fast Food Kette soviel Wirbel gemacht wird, versteh ich leider überhaupt nicht. Erstens versteht man als Erst Besucher das System nicht auf Anhieb, eine Erklärung wäre super gewesen, oder einfach aufs Schild schreiben, welches ehrlich gesagt auch etwas unübersichtlich ist. Die Burger waren OK, die Fleisch Paddies waren qualitativ gut, leider zuuuu durch, die buns viel zu lasch, haben mich auch an die furchtbaren Dinger von Mc Do erinnert. Die Fries leider nicht knusprig. Man bekommt definitiv bessere Burger für den gleichen Preis oder für 1-2 Euro mehr. Diese sind viel zu hochpreisig und dann noch die Pommes exclusive. Man sollte sich nicht als Unternehmen betiteln, welches angeblich die besten Burger macht! Find ich sehr arrogant!! Service war allerdings gut und freundlich. PS was hat es mit den Papiertüten auf sich??? Wollt ihr Euch umweltfreundlich darstellen? Warum dann immer noch soviel Plastik? Da gibt es mittlerweile wahnsinnig viele andere Alternativen. Ach und die Lautstärke der Musik ist kaum auszuhalten! Nun ja, einmal probiert, ein zweites Mal muss nicht sein.

  • Katastrophal zu Mondpreisen. Einmal und nie wieder, danke!

  • Das neue Five Guys in Stuttgart soll ja ein Hotspot der BurgerLiebhaber sein. Als wir 21:30 Uhr Lokal betreten haben, war nicht viel los. Die Dame an der Kasse war sehr freundlich, unsere Bestellung hat jedoch sehr lange gedauert. ( ca 15 Minuten) Die Musik im Lokal war unerträglich laut, auf den Nebentischen war es extrem schmutzig. Über 30 Minuten haben wir kein Personal gesehen, welches für Ordnung gesorgt hätte. Keine Frage, die Burger sind lecker, die Pommes in Erdnussöl gebacken sind Geschmackssache. Der Preis ist für einen Burgerladen schon sehr hoch, welcher für die Produkte verlangt wird. In der Umgebung gibt es mehrere kleinere Burger, welche mit Sicherheit denselben Qualitäts Anspruch haben, und diesen auch anbieten. Einen Stern Abzug gibt es für die Risiken Müllberge, welche man nach dem Essen hinterlässt. Eine dicke Papiertüte anstatt einem Tablett oder die Kunststoffbecher für Majo und Ketchup sind heutzutage mit Sicherheit nicht mehr zeitgemäß.

Fehler melden