Block House Jungfernstieg

Jungfernstieg 1
20095 Hamburg

Block House Jungfernstieg – Gästebewertungen

Durchschnittliche Bewertung:
Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Jetzt bewerten!

Jetzt bewerten

Hat es Dir geschmeckt? Lass andere Feinschmecker wissen, wie Dir Dein Besuch gefallen hat. Schildere Deine Eindrücke und bewerte das Restaurant anhand der fünf Sterne - je mehr Sterne desto besser.

weiter
  • Schmeckt, ist preiswert und gut gelegen. Der Service passt auch.

  • Bei Jim Block waren wir während unseres Urlaubes an der Ostsee abendessen. Da wir einen Tag in Hamburg verbracht haben und gesehen haben, dass es hier Burger zu essen gibt sind wir hier eingekehrt und haben uns etwas bestellt. Die Bestellung wird vorne an der Bestelltheke aufgegeben. Diese erreicht man wenn man durch den Eingang geradeaus durch geht. Hier stehen viele Mitarbeiter und es geht zügig voran. Ich habe mich für einen JB Champignon Burger entschieden. Auf Wunsch kann man sich auch noch doppeltes Fleisch gegen Aufpreis bestellen. In dem gesamten Restaurant gibt es wirklich viele Sitzplätze und Tische, da findet man garantiert etwas. Für die kurze Wartezeit bis unser Essen fertig war haben wir an einem der Bartische & Barhocker, die sich links vom Eingang befinden, Platz genommen. Nach etwa fünf Minuten war unsere Bestellung bereits fertig und wir konnten sie entgegen nehmen. Da an diesem Tag schönes Wetter war wollten wir uns nach draußen setzen um unser Essen zu uns zu nehmen. Die Plätze direkt vor dem Jim Block waren allerdings schon belegt, deshalb nahmen wir an einem Tisch davor Platz, was absolut kein Problem war. Bis dahin war auch alles einwandfrei und es gab nichts zu meckern. Den Abzug in meiner Bewertung gibt es allerdings für die Portion und den Geschmack. Sonderlich groß war der Burger nicht und mit den Pommes hat mir und meiner Mutter unsere jeweilige Portion gerade so gereicht. Für meinen Freund, meinen Vater und meinen Bruder war die Portion allerdings zu klein und sie hatten nach dem Essen noch Hunger. Geschmacklich war das Essen auch nur in Ordnung und jetzt nichts weltbewegend Gutes. Da habe ich schon bessere Burger gegessen.

  • Das Essen war sehr lecker. Wie immer eigentlich :-)

  • Bei fast jedem Hamburg-Besuch muss ich hier hin. Die Burger sind einfach spitze. Preis/Leistung ist auch klasse. Trotz langer Schlangen geht es hier relativ schnell. Obwohl es dort sehr eng ist, bekommt man trotzdem eigentlich immer einen guten Platz. Ist halt ein super Lokal, in dem viele Leute essen möchten. Das FLeisch ist einfach der Hammer!

  • Innenstadtbummel in Hamburg, Pause bei Jim Block auf dem Jungfernstieg. Ich bestellte zwei Pötte Kaffee und einen Burger "JB Cheese". Alles zusammen kostete 11,70 Euro, wobei der Burger mit 6,30 Euro zu Buche schlug. Der Burger war nicht gerade preiswert, aber man muss bedenken, wir sind hier auf dem Jungfernstieg. Der Burger war sehr lecker. Zwei dunkle Brötchenhälften, dazwischen eine ordentliche Scheibe Beef, eine große Scheibe Tomate, viel frischer Salat, Zwiebeln und eine Art Mayonnaise, die sehr lecker war. Abgerundet war das ganze Ensemble mit zwei Scheiben Käse. Der Kaffee war schwarz, stark und kräftig. Wer kein Kaffee Fan ist, trinkt hier lieber etwas anderes. Das ganze Restaurant machte einen sehr gepflegten und sauberen Eindruck. Die Herrentoilette war ebenfalls sehr sauber. Einziges Manko bei der Toilette, ist der sogenannte Airblade zum Hände trocknen. Bei diesen Geräten gehen die Hygienemeinungen stark auseinander. Zu den Toiletten geht eine steile Treppe hinunter. Ob es hier einen barriefreien Zugang für gehandicapte Menschen gibt, müsste man erfragen. Im Restaurant ist fotografieren verboten. Das bekam ich bei der Bestellung für uns mit. Zwei Asiatinnen neben mir wollten die Speisen fotografieren, worauf sofort ein "No" von der Bedienung folgte. Fazit: ich finde diesen Jim Block ganz in Ordnung und würde auch wieder hier einkehren. Die Speisen sind frisch gemacht und nicht so grausam wie in den typischen amerikanischen Fastfood Ketten hier in Deutschland.

  • Also ich war weniger von dieser Location begeistert als mein Partner. Wir betraten das Schnellrestaurant um dem Niesepieselwetter zu entgehen und uns bei einer heißen Tasse Kaffee aufzuwärmen. Es ist ein Riesenraum mit diversen Tischen und bequemen Sitzmöbeln. Im hinteren Teil des Raumes befindet der Bestelltresen und dahinter die Küche. Günstig ist es dort nicht gerade. Der Burger meines Freundes sah gut aus und er hat ihm offensichtlich auch geschmeckt, aber meines Erachtens war er etwas klein für 6,30 €. Pro Becher Kaffee (und der war nicht groß) waren 2,70 € fällig. Man bestellt und bezahlt gleich am Tresen. Auf dem Bon, den man erhält, steht ein Code -bei uns war es Klosterallee- und wenn der gerufen wird kann man seine bestellten Sachen abholen. Der Kaffee war schön heiß, aber schmeckte mir persönlich nicht -war mir zu bitter. Die Toiletten erreicht man über eine Treppe nach unten. Mit der seitlichen Beleuchtung sah sie aus wie eine Landebahn. Die Toiletten waren geschmackvoll modern eingerichtet und sauber. Wir waren etwas vor der mittäglichen Rush-Hour da und gingen als sich eine Schlange an der Kasse bildete.

  • Moin Heimat, ich bin immer wieder begeistert von dem Laden - allein der Blick quer durchs (fr)essende Publikum :) Super Burger und vor allem: Man muss nicht auf die Blockhouse Qualität geschweige denn die wohlbekannten Zutaten/Beilagen verzichten. Gäbe es 6 Sterne, ihr hättet sie verdient!! Guten Hunger in die alte (und einzige) Heimat!

  • alles ist lexker mannnxhöxhogoxzphpff0xpkgygküsüütiduizohfzoozziihflhxlugu

  • Gute Burger, Pommes etwas labrig. Preis ist fair. An sich ein gutes Fast Food Restaurant!

  • Dieser Imbiss wurde uns von einer Freundin empfohlen und wir sind froh, dass wir dort essen gegangen sind. Das Thali ist super lecker und der kleine Imbiss hat seinen Charme. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und waren danach mehr als satt. Dies zu einem super Preis

  • Bestes Burger Fastfood-Restaurant in Hamburg. Burger sind frisch und sehr lecker. Das Fleisch finde ich persönlich etwas zu trocken, aber der Burger schmeckt mit trotzdem :) Alles war bei meinem Besuchen sauber. Das Personal wirkte allerdings bei meinem Besuch gestresst.

  • Sehr leckere Burger, kann ich nur jedem weiterempfehlen!

  • Jim Block, was habe ich hier gutes über Jim Block gelesen und dann so was. Dienstag 13.00 Uhr Mittagszeit, wir wollten mal was neues schnelles testen, wo man mal schnell in seiner Mittagspause was essen kann. Also kurz überlegt und dann fiel uns Jim Block, von dem alle so schwärmen. Also auf dem kurzen Weg gemacht und dann gleich die erste Enttäuschung am Eingang. Man kam gar nicht rein, weil die Schlange schon bis zur Tür reichte. Was also jetzt tun? Naja ist ja ein Schnellrestaurant, also wird das auch schnell gehen, so dachten wir uns. Aber weit gefehlt. Wir standen 20 Minuten in der Schlange, bis wir bestellen konnten und dann weitere 10 Minuten um auf unser Bestelltes zu warten. Mit den Tabletts in den Händen mussten wir uns akrobatisch an der Schlange wieder vorbeischlängeln, um dann endlich draußen Platz nehmen zu können. Drinnen wollte wir aufgrund der unerträglichen Lautstärke und des Frittier- und Bratgeruchs nicht weiter aufhalten. Schon als wir uns draußen setzten, bemerkten wir schon den Geruch in unseren Jacken, was dann später in der Firma durch die Frage: "Na in der Frittenbude gegessen?" bestätigt wurde. Nun saßen wir dann endlich draußen am Tisch, wo dann die ganze Zeit der Verkehrslärm des Jungfernstiegs auf uns eindrosch. Also die Hupe ist ja eindeutig des Hamburger liebstes Kind. Egal wir hatten Hunger und so aßen wir unsere Menüs. Ich hatte den JB Blue Cheese für 8,30 Euro und mein Kollege den JB BBQ für 8,50 Euro. Die Pommes waren labbrig und kaum gesalzen, da bekommt man in andere Fastfood Restaurants teilweise bessere. Die Burger waren okay, aber mehr auch nicht. Der Blue Cheese Burger bestand aus Rindfleisch und Brötchen, Blue Cheese Cream und Rosmarin-Honig, Bacon und Eisbergsalat. Der BBQ natürlich auch mit Rindfleisch und Brötchen und dazu Bacon, Eisbergsalat, Käse, Tomaten, Zwiebeln und BBQ Sauce. Bacon sollte knusprig sein, was ich sehr vermisst habe. Sorry aber ich kann und will ich keine Empfehlung aussprechen. Die Preise finde ich dafür zu hoch, Burger einzeln Blue Cheese 6,10 Euro und BBQ 6,30 Euro, Pommes kosten 2,30 Euro und eine 0,3 ltr. Cola 2,20 Euro. Da erscheint der Menüpreis doch angenehmer. Der einzige Vorteil hier gegenüber der anderen Fastfood Restaurants ist, dass alle Burger nach Bestellung frisch zubereitet werden, aber das war es dann auch schon. Nur hierfür gibt es den 2. Stern. Für mich bitte nicht nochmal! :)

  • Hier gibt es eine richtig vielfältige und leckere Auswahl an Burgern. Ein Menü ist nicht teurer als bei Mitbewerbern wie Mc Donalds oder Burger King, schmeckt meiner Meinung nach aber um Längen besser

  • KAnn mich den Vorrednern nur anschließen. alles top. kleinen Abzug, da ich relativ lange warten musste.. was immer unangenehm ist, wenn man zB mit einem Kollegen unterwegs ist und nicht immer "so viel zu reden" hat ;) Ansonsten empfehlenswert

  • Die Burger sind richtig gut, die besten die ich je gegessen habe. Einziges Manko: der Laden ist immer brechend voll, man findet kaum einen freien Platz. Ausserdem aufgrund der Lage gibt es in der Innenstadt natürlich kaum Parkplätze. Die Preise sind auch eher im höheren Segment anzusiedeln, ca. 10Euro dafür das man satt wird, finde ich schon ziemlich viel, aber die Qualität spricht für sich. Einen Stern Abzug gibt es aufgrund der angesprochenen negativen Sachen.

  • Jim Block ist mein Favorit aller Fast Food Läden. Die Preise sind nicht überteuert, das Essen frisch und lecker. Was mich stört ist jedoch, dass zu wenig Plätze vorhanden sind. Oft bekommt man um die Essenszeit keinen, bzw einen ungewollten Platz. Zudem sind die Schlangen auch noch sehr lang.

  • Burger, die man probieren sollte. Das Restaurant eher ein schnellrestaurant - doch die Qualität der Zutaten überzeugt. Sehr lecker und für den Mittagstisch geeignet, wenn man noch einen Rundgang um die Binnenalster eingeplant hat. Service ist erwartungsgemäß knapp gehalten und schafft natürlich raum für das gute Preis-Leistungsverhältnis. Gerne besucht und stetig wieder.

  • Auf dem Weg von Altona nach Hause hatten meine Freundin und ich mittags Lust auf einen schnellen Snack. Obwohl wir in Hauptbahnhofnähe wohnend eine große Auswahl an Fast-Food-Restaurants haben, fiel unsere Wahl diesmal wie schon öfter auf Jim Block. Grund dafür ist die enorm hohe Qualität der zubereiteten Speisen und das göttlich-geniale Knoblauchbrot zum Menü. Weiterhin ist die Auswahl an To-Go-Salaten zum Mitnehmen sehr viel höher als bei allen vergleichbaren Burgerketten in Bahnhofsnähe. Die Preise sind im Vergleich gerechtfertigt, insbesondere dafür, dass die Ware erst nach Bestelleingang frisch zubereitet wird und nicht wie bei anderen Burgerbratern immer ein Grundstock an Burgern vorgehalten wird. Trotz build-to-order ist die Zubereitung gefühlt deutlich schneller als bei der Konkurenz und das auch während der Hauptstoßzeit zum Mittagsgeschäft. Bemerkenswert ist auch, dass die Speisen und sogar die Pommes einen 15 minütigen Transport nach Hause ohne merkliche Qualitätsverluste überstanden haben. Fazit: Preiswerter, sehr schneller Service und ein wirklich großartiger Burger, dem kein Mitbewerber in Hauptbahnhofsnähe das Wasser reichen kann. Jederzeit wieder.

  • Super Konzept! Essen frisch, Lecker und ein fairer Preis! Mensch so etwas brauchen wir auch im Berlin

  • Kaum vergleichbar mit den Fast-Food Ketten, da hier die Burger nur auf Bestellung gemacht werden und geschmacklich natürlich um Klassen besser sind, von der Größe ganz zu schweigen. Man wird also locker satt :) Neben dem Klassiker, wie dem Cheeseburger gibt es auch andere kulinarische Genüsse und die Salate sind knackig & frisch. Immer wenn ich in Hamburg bin, versuche ich vorbeizuschauen, weil ich mich immer so freue auf die leckeren Burger und Salate :) Absolute Empfehlung für jeden, der gutes Essen schätzt und vielleicht mal neben dem klassischen Burger einen anderen kosten möchte !

  • Bin hier sicherlich mindesten 2 bis 3 man im Monat anzutreffen. Früher habe ich meine Burger bei den bekannten Fastfoodketten geholt. aber mal ehrlich diese sind nicht annähernd vergleichbar mit denen hier im jim block. Das Fleisch schmeckt richtig lecker und das Salat ist total Frisch. Am liebsten nehme ich hier den einfachen und bekannten Cheesburger, aber wer es etwas ausgefallener mag kommt hier auch auf seine Kosten. Bisschien nervig ist das hier immer viel los ist, Klar ist ja auch am Jungfernstieg. Die Pommes sind hier auch sehr lecker und passen natürlich hervoragend als Beilage

  • Tolle Burger!!!!! Zwar bin ich nicht unbedingt die größte Burger Esserin aber früher bin ich gerne mal zu MC Donalds oder zu Burger King gegangen um mir mal ein big Mäc oder ein Big King zu holen. Aber das ist nun vorbei. Wer hier einmal nen Burger probiert hat möchte sie wieder haben. Sehr leckeres saftiges Fleisch mit frischen Gemüse was will man mehr. Hier sind auch die Brötchen nicht pampig wie bei Mcs oder Burger King. Toll finde ich auch das man hier auch andere Burger z.b. mit Pilzen oder so bekommt und nicht nur die 0815 Cheeseburger und co. Also immer wieder gerne

  • Mc Donalds ? Was ist das ? also mir schmecken die Burger bei Mci nicht mehr seitdem ich hier einen Burger gegessen habe :) Einfach gemacht das Lokal aber Spitze !

  • Die Küche ist einfach gestrickt doch seht lecker und zu empfehlen! Wer auf leckere Burger und außergewöhnliche Burger steht, der ist hier genau richtig. Im Sommer habe ich einen Burger mit Pfifferlingen gegessen und muss sagen, dass das der beste Burger war, den ich je gegessen habe! Zum Ambiente muss ich sagen, dass das Lokal sehr gemütlich und angenehm eingerichtet ist. Ich glaube, wenn ich sage, dass ich dort das 1. Date mit meiner Frau hatte, dann ist wohl allen klar, dass es dort auch sehr romantisch und kuschelig zugehen kann ;) Mein Lieblings Restaurant

  • Wer Burger mal anders als beim großen M erleben will und wirklich genießen möchte, der ist hier absolut richtig. Leckere Burger, sauberes restaurant und kurze Wartezeit.

  • Jim Block ist ein kleiner sauberer Restaurant mit leckerem Essen. Es befindet sich direkt am Alster, so dass man bei Essen eine sehr schöne Aussicht genießen kann. Leider ist dieser Lokal besonders zu Mittagszeiten sehr überfüllt, so dass man kaum einen Sitzplatz bekommt. Die Servicekräfte sind sehr freundlich, aber die Preise bisschen teuer.

  • Wenn es nicht immer so voll wäre, würde ich hier bestimmt öfter hier essen.. Es geht zwar auch immer sehr schnell, wenn man in der Schlange steht, diese ist zu den Stoßzeiten aber auch gerne mal so lang, dass sie aus dem Restaurant hinausragt. Die Filiale liegt sehr zentral am Jungfernstiegt und lockt so auch sehr viele Touris an. Das Essen ist wirklich super, ich würde sagen Fast Food auf sehr hohem Niveau. Deshalb auf jeden Fall empfehlenswert.

  • Ich esse hier ab und zu nach der Arbeit und muss sagen, dass mich das Essen hier überzeugt und besuche jim Block immer gerne. Es schmeckt einfach super. Dieses Restaurant befindet sich sehr zentral, am Jungfernstieg und ist schnell mit allen Verkehsrmitteln zu erreichen. Es ist eigentlich sauber, nur die Toiletten könnten sauberer sein. DieWarteschlangen in der Mittaspause reichen manchmal bis zum Eingang aber man kommt schnell an eine Kasse, den die Verkäuferinen arbeiten schnell und kompetent. Empfehlenswert.

  • ße Auswahl an diversen Burgern, die einfach nur lecker schmecken. Meistens sehr gut besucht, deshalb ganz praktisch wenn man zu zweit (oder mehreren) dort ist, weil einer dann schon einen Tisch blocken kann, während die anderen das Essen ordern. Meistens findest sich aber irgendwo noch ein Plätzchen.

  • Schon beim Lesen der Speisekarte läuft mir hier immer das Wasser im Mund zusammen. Vor allem die üppigen, frisch und lecker schmeckenden Burger haben es mir angetan. Da zahlt man gerne ein paar Euro mehr, denn die Qualität stimmt dafür in meinen Augen und man hat nicht das Gefühl einen Massenabfertigung. Allerdings ist es meistens immer recht voll. Was aber wiederum für dieses Restaurant spricht...

  • Jim Block ist einfach nur lecker. Es gibt eine große Auswahl an Bürgern die man sich bestellen kann. Die Bestellung ist relativ schnell fertig. Die Speisen machen Auf jeden Fall satt. Was ich gut finde ist die Atmosphäre, es ist wie in einem kleinen Restaurant. Was ich nicht so gut finde ist, dass sich so viele Menschen drinnen tummeln. Deswegen sollte man auf jeden Fall mindestens zu zweit hineingehen, damit einer sich einen Platz sichert und man nicht beim Essen stehen muss.

  • Ich habe schon sehr viel gutes von Jim Block gehört und habe mich deshalb schon gefreut dort selbst zu essen. Ich als vegetarier habe mir natürlich einen vegetagischen Burger bestellt. Das ganze Menü habe ich zum mitnehmen bestellt. Der Burger selber war geschmacklich ganz okay, leider war das Brot so weich, das es schon im Karton halb auseinander gefallen ist was es mir sehr erschwert hat überhaupt einigermaßen entspannt zu essen. Im großen und ganzen war Jim Block für mich keine besonders gute Erfahrung, da der Burger leider einfach nicht besonders gut war und ich es dort ziemlich teuer finde.

  • Mal abgesehen von den Menschenmassen, die bei Jim Block ein- und ausgehen, ist der Laden wirklich spitze. Die Burger sind frisch und saftig und stehen in keinem Vergleich zu denen bei den bekannten Fast-Food-Ketten. Wenn man zu zweit ist, sichert der Eine am besten schon mal einen Tisch, während sich der Andere an der Schlange anstellt. ;-) Sobald man einmal einen Platz ergattert hat, sitzt es sich dort aber eigentlich recht gemütlich. Ich hatte bei meinem bisher leider einzigen Besuch einen Champignon Block Burger mit Baguette-Brot und Knoblauchcreme. Kann ich vorbehaltlos empfehlen.

  • Mich hat ein Freund in diesen Schnellimbiss geführt und als er davon erzählte war ich schon etwas skeptisch. Nicht mehr allerdings als ich hinein trat. Eine schöne Atmosphäre hat Jim Block. Die Tische und Stühle sehen aus wie in einem richtigen Restaurant und die Theke an der man sich sein Essen holt, sieht sauber und gepflegt aus und die Zutaten in der Auslage frisch. Die Bestellung geht unkompliziert und wird sofort bearbeitet und ist ziemlich schnell fertig. Die Hamburger schmecken einfach nur genial und die Pommes dazu sind ok. Für mich ist Jim Block ein kleiner Geheimtipp auch wenn der anscheinend nicht mehr ganz so geheim ist, denn es ist immer ziemlich sehr voll in diesem leckeren Burgerladen.

  • Ich finde Jim Block ist eine super Alternative zu den sonst typischen Burgerläden. Es gibt dort Burger, Steaks oder Salate zu guten Preisen. Hier gibt es eine Art Selbstbedienung. Man geht zur Kasse bestellt und nimmt sein Essen gleich mit an den Tisch. Super dabei finde ich, dass man nicht lange auf sein Essen warten muss und zusehen kann wie es auf dem Teller angerichtet wird. Leider haben auch viele andere mitbekommen, dass man dort sehr gut Essen kann, sodass man leider oft auf einen freien Tisch warten muss. Eine Reservierung ist nicht möglich. Die Bedienung ist immer sehr freundlich und auch sehr auf Zack. Das Essen ist geschmacklich echt gut und das zu solch guten Preisen. Einfach zu empfehlen!

  • Jim Block ist ein wirklich gutes Steakrestaurant. Das Ambiente ist hier ziemlich dunkel und rustikal. Die Speisekarte ist wirklich sehr überschaubar und lässt eine schnelle Entscheidung zu. Die Steaks schmecken dort wirklich klasse und sie sind alle bis auf den Punkt richtig gebraten. Der Salat dazu schmeckt auch sehr gut, frisch und knackig sowie die Beilagen wie Kräterbagutte oder Ofenkartoffeln. An der Bedienung ist nie was auszusetzen. Stets freundlich und aufmerksam. Was ich jedoch an dieses Restaurant auszusetzen habe, wofür die Betreiber aber nichts können: Teilweise muss man auf einen Tisch warten, da alle besetzt sind.

  • Jim Block ist eines der besten Burger Restaurants das ich kenne. American Burger mit Fritten oder wahlweise JB Brot. Mit Fast-Food-Ketten wie McDoof oder BurgerKing nicht zu vergleichen. Preislich bewegt man sich bei 8 € für ein ganzen Menü, also absolut im Rahmen. Schade, dass ich aus Hamburg weggezogen bin, die Burger vermisse ich wirklich!

  • Ich finde das REstaurant suuuuuuuuuuuuuuuper. JEder, der mal einen richtigen guten Burger essen will, weil man einfach ab und zu voll Lust darauf hat, sollte hier her kommen und nicht zu McDonalds oder so gehen, weil man denkt, das Bedürfnis wird dort gestillt. Der Service ist perfekt und die Burger sind sehr groß und wenn man noch dazu ein Menü bestellt, dann kommt man satt und müde wieder raus :-) . ICh finde es auch sehr sauber und gepflegt. Man geht also gerne hin, denn man fühlt sich wohl. Natürlich ist es Fastfood und sollte nicht ständig dort essen, aber jeder weiß, manchmal will man sich einfach etwas Besonderes und wieder anderes gönnen.

  • Jeder kennt McDonalds, Burger King und wie die ganzen anderen Hamburgerketten der Welt heissen. Aber Jim Block gibt es nur in Hamburg und lässt jeden seiner Konkurrenten erblassen! Das verwendete Fleisch ist zart wie Butter und voller Geschmack! Als Beilage kann man Pommes oder leckeres Knoblauchbaguette wählen! Bitte Jim Block, expandiert endlich in Deutschland :)

  • Das ist der BESTE BURER DER WELT! IN der Rushour ist es immer so voll, aber das Personal ist geübt und schleust die Leute durch. Der Burger ist so mega lecker, auchd ie vegetarischen sind ein Traum. Preis LEistungsverhätlnis ist völlig okay, danach ist man wirklich pappsatt. Die Soße auf diesen Burgern ist einfach ein Traum ich sag's Euch! Geht hin, gibt es bisher nur in HH, dafür aber hier in allen möglichen Vierteln!mjam

  • Jim Block ist der einzig wahre Fastfood-Laden. Das Personal ist meist freundlich im Laden sind jede menge Sitzplätze vorhanden. Die Preise sind auch nicht viel höher als bei der Konkurrenz von McDonalds, Burger King und Co. aber die Fleisch-, Beilagen und Auflagen-Qualität ist Welten besser und frischer als bei allen anderen, danach will man nichts anderes mehr.

  • Jim Block ist zwar eine Restaurantkette, aber in meinen Augen nicht mit anderen fastfoodketten vergleichbar. es gibt dort wirklich superleckere Burger. Dafür sind die Preise wirklich perfekt. Allerdings nichts zum gemütlichen Essen-Gehen. Diese Filiale ist inn jedem Fall super gelegen- direkt am Junggfernsteg

  • Zu anderen Burger Restaurantketten ist Jim Block eine richtig gute alternative. Bei Jim Block gibt es hauptsächlich Burger. Diese können im Menü mit Beilage und Getränk oder einzeln gekauft werden. Schmackhaftes Rindfleisch gehört hier an die Tagesordnung. Die Inneneinrichtung ist freundlich eingerichtet und gepflegt. Das Personal im Restaurant zuvorkommend.

  • Durch eine Empfehlung eines Freundes sind wir eines Tages zu Jim Block gegangen, schöne Lage direkt am Jungfernstieg, lässt sich also super mit einem Bummel verbinden. Die Auswahl beschränkt sich zum größten Teil auf Burger und leckeren Beilagen. Aber die Burger haben es in sich, ich liebe den mit Rinderfilet, ein absolutes Highlight. Als Menü zu haben und dann kaum teuer als beim goldenen M!

  • Der Jim Block am Jungfernstieg hat im Gegenteil zu anderen Filialen einen großen Vor- sowie einen besonderen Nachteil. Kommt man zur "Rush Hour", wird es schwierig bis unmöglich hier einen Platz zu bekommen, vor allem jetzt wo es auf die kältere Jahreszeit zugeht und die Plätze draussen dann auch nicht mehr zu benutzen sind. Damit verbunden sind hier leider auch immer sher viele Touristen, was man der Jim Block Filiale jedoch nicht vorwerfen kann. Davon abgesehen entschädigt natürlich die tolle Lage, insbesonders wenn man bei gutem Wetter draussen sitzt und auf die Alster sieht. Die Preise sowie die Auwahl sind wie gewohnt top, darüber hinaus zeichnet sich das Personal durch seine hohe Geschwindigkeit und zuvorkommende Art aus!

  • Wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein Fastfood-Restaurant handelt, ist es echt sehr gut! Das Essen ist super lecker und dafür auch zu einem guten Preis. Zwar zahlt man etwas mehr als bei der bekannten Konkurrenz - dafür bekommt man (zumindest gefühlt) auch qualitativ hochwertigeres Essen und das schmeckt man auch. Leider ist die Filiale immer brechend voll und manchmal muss man sogar auf einen SItzplatz warten. Das schmälert die Wertung etwas, ändert aber nichts daran, dass man hier mal gegessen haben sollte!

  • Das Phänomen Jim Block kann ich nicht ganz teilen, da ich zwar die Qualität der Ware schätze, aber am Jungfernstieg schlichtweg zu lange auf mein Essen warten muss. An Werktagen ist das Restaurant vollkommen überfüllt und man muss lange warten bis man bestellen kann oder einen Platz bekommt. Das ist mir auch für Fast Food zu stressig. Die Auswahl der Speisen hingegen ist sehr gut und das Essen ist sehr lecker. Wegen der Wartezeiten der Punktabzug.

  • Wirklich erstklassisches Fleisch, auf den Punkt zubereitet. Dazu kompetenter, unaufdringlicher Service. Preise sind sehr angemessen. Das sollte man sich manchmal gönnen!

  • Zur Mittagszeit lange Schlange einkalkulieren. Wer durchhält bestellt an der Verkaufstheke und nimmt nach ca. 5 Minuten seinen frisch gebratenen Burger mit. Platzsuche geht aber auch in Stosszeiten recht gut. Günstige Menüpreise und sehr leckeres Essen.

  • Jim Block ist ein Muss für jeden Hamburg Besucher! Hier gibt es für kleines Geld extrem frisches Essen (wird erst nach der Bestellung zubereitet) in einer netten Umgebung. Einziger Minuspunkt ist das relativ kleine Angebot an Sitzplätzen. Bisher habe ich aber immer einen Platz gefunden und wir waren auch schon mal zur Rush Hour mit 4 Personen da.

  • Wenn man einmal einen Burger bei Jim Block gegessen hat, dann wird man um McDonalds einen großen Bogen machen. Etwas teurer als bei McDonalds, dafür Getränk im Glas, echtes Besteck und einen Teller. Alternativ zu den Pommes im Menue kann man sich auch ein Knoblauchbrot auswählen, das schmeckt sehr lecker.

Auszeichnungen

Fehler melden