Gaumenfreund84050

Gaumenfreund84050

Der Tag hat 86.400 Sekunden. Einige davon sind es wert, richtig gut zu essen!

Meine Lieblingsrestaurants

Lieblingsrestaurant entfernen

Bist Du sicher, dass Du dieses Restaurant aus der Liste Deiner Lieblingsrestaurants entfernen möchtest? Du erhältst dann keine Hinweise auf hochgeladene Bilder und andere Neuigkeiten mehr.

Lieblingsrestaurant behalten
Lieblingsrestaurant entfernen
Schweineschnitzel Größe M,

Landgasthaus Fischer

Meine Beiträge Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Auf der Riehe 11, 31555 Suthfeld

regional

Lieblingsrestaurant entfernen

Bist Du sicher, dass Du dieses Restaurant aus der Liste Deiner Lieblingsrestaurants entfernen möchtest? Du erhältst dann keine Hinweise auf hochgeladene Bilder und andere Neuigkeiten mehr.

Lieblingsrestaurant behalten
Lieblingsrestaurant entfernen
Forsthaustöpfchen, 3 kleine Schweinefilets mit Käse überbacken dazu Bratkartoffeln und Butterbohnen in der Pfanne serviert für 15,90.-

Altes Forsthaus Braunlage

Meine Beiträge Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Harzburger Str. 7, 38700 Braunlage

deutsch

Lieblingsrestaurant entfernen

Bist Du sicher, dass Du dieses Restaurant aus der Liste Deiner Lieblingsrestaurants entfernen möchtest? Du erhältst dann keine Hinweise auf hochgeladene Bilder und andere Neuigkeiten mehr.

Lieblingsrestaurant behalten
Lieblingsrestaurant entfernen

El Greco

Meine Beiträge Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern

Kramerstraße 20, 31542 Bad Nenndorf

griechisch

Lieblingsrestaurant entfernen

Bist Du sicher, dass Du dieses Restaurant aus der Liste Deiner Lieblingsrestaurants entfernen möchtest? Du erhältst dann keine Hinweise auf hochgeladene Bilder und andere Neuigkeiten mehr.

Lieblingsrestaurant behalten
Lieblingsrestaurant entfernen

Taormina Restaurant & Pizzeria

Meine Beiträge Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern

Rodenberger Allee 9, 31542 Bad Nenndorf

italienisch

Lieblingsrestaurant entfernen

Bist Du sicher, dass Du dieses Restaurant aus der Liste Deiner Lieblingsrestaurants entfernen möchtest? Du erhältst dann keine Hinweise auf hochgeladene Bilder und andere Neuigkeiten mehr.

Lieblingsrestaurant behalten
Lieblingsrestaurant entfernen
Blick auf die Verkaufstheke

Berger Kebab Haus

Meine Beiträge Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Alle 1, 31552 Rodenberg, Deister

türkisch

Lieblingsrestaurant entfernen

Bist Du sicher, dass Du dieses Restaurant aus der Liste Deiner Lieblingsrestaurants entfernen möchtest? Du erhältst dann keine Hinweise auf hochgeladene Bilder und andere Neuigkeiten mehr.

Lieblingsrestaurant behalten
Lieblingsrestaurant entfernen

L`Eckerchen - Hotel Buchenfürst

Meine Beiträge Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Buchenallee 44, 31542 Bad Nenndorf

deutsch

Lieblingsrestaurant entfernen

Bist Du sicher, dass Du dieses Restaurant aus der Liste Deiner Lieblingsrestaurants entfernen möchtest? Du erhältst dann keine Hinweise auf hochgeladene Bilder und andere Neuigkeiten mehr.

Lieblingsrestaurant behalten
Lieblingsrestaurant entfernen
Schnitzel

Restaurant Schaumburger Hof

Meine Beiträge Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Im Dorfe 19, 31542 Bad Nenndorf

deutsch

Meine abgegebenen Bewertungen

MAREDO Steakhouse Oberhausen

Promenade 29, 46047 Oberhausen

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Immer wieder gerne, weil…. … wir hier die bekannte und bewährte „Maredo“ Qualität erwarten und auch diesmal wieder bekommen haben. Wir waren an einen frühen Mittwochabend hier und wollten bei dem schönen Wetter, unbedingt einen guten Sitzplatz auf der Außenterrasse haben, um von hier aus die einmalige Aussicht auf das quirlige Leben auf der Centro Promenade, bei einem schönen Essen, zu genießen. Leider hatte es unerwartet angefangen zu regnen, so dass wir dann doch lieber im Restaurantbereich am Fenster Platz genommen hatten. Das „Maredo“, war selbst an diesem frühen Mittwochabend, bereits sehr gut besucht. Was aber für uns immer ein Zeichen ist, dass das Essen auch gut sein muss. Da man ja bekanntlich „Redensartlich“ sagt, das sich eigentlich so viele Gäste nicht irren können, wo es schmeckt und wo auch noch, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorhanden ist. Wir haben es auf jeden Fall nicht bereut und hatten uns als Vorspeise die sehr zu empfehlenden „Gegrillte Garnelen mit Knoblauch und Kräutern verfeinert“ bestellt, die stilvoll in einer „Cazuela“ serviert wurden. Bezahlt haben wir dafür zwar 8,99.-€, aber diese Vorspeise war das Geld, auf jeden Fall wert. Zur Optimierung, -im Vergleich dieser Vorspeise mit anderen Maredo-Restaurants- war uns die Knoblauchsoße etwas zu dünnflüssig. Auch über etwas mehr Knoblauchbrot (ohne dafür extra bezahlen zu müssen) hätten wir uns schon gefreut, da zwei kleine Stücke uns einfach zu wenig waren. Danach gab es mein obligatorisches „Rib-Eye-Steak“ (das saftige Stück aus der Hochrippe) für ca. 16.-€ und meine Frau hatte sich „Schweinefilet“ (drei zarte Filets mit Champignonsauce) mit Pommes frites für ca. 15.-€ bestellt. Fazit: Für das Preisleistungs-Verhältnis, das ausgezeichnete und leckere Essen, aber ganz besonders auch für den exzellenten Service (danke Ioannis, genannt der Grieche), gibt es ganz klar volle fünf Sterne von uns :)***** Und sollten wir wieder in der Nähe sein, kommen wir bestimmt wieder.

Landgasthaus Fischer

Auf der Riehe 11, 31555 Suthfeld

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Gleichbleibend gute Qualität. Auch über die Jahre hinweg können wir nur feststellen, dass wir im „Landgasthaus Fischer“ bis heute, immer sehr gut gegessen haben und noch nie enttäuscht worden sind. Da gibt es einfach nichts zu meckern. Genauso wünscht man sich einen Restaurantbesuch. Der „Landgasthaus Fischer“ ist eine vorzügliche Adresse für gutes Essen, mit Super Speisenauswahl in einer gepflegten Gastlichkeit, mit angenehmer Atmosphäre und hat auch einen gepflegten und sehr schönen Biergarten. Dies Restaurant ist eins der besten in Bad Nenndorf und Umgebung. Die Speisen werden sehr raffiniert hergerichtet und schmeckten uns sehr, sehr gut. Wir können, das Landgasthaus Fischer in Riehe / Bad Nenndorf nur weiterempfehlen.

Altes Forsthaus Braunlage

Harzburger Str. 7, 38700 Braunlage

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Herzhafte Gerichte in gemütlicher Atmosphäre Waren aufgrund von mehreren Empfehlungen (um kein Risiko einzugehen), mit vier Personen in das „Altes Forsthaus“ zum Abendessen gegangen und waren von dem was wir hier -nicht nur kulinarisch- vorgefunden haben, mehr als angenehm überrascht. Das Traditionshaus „Altes Forsthaus“, befindet sich genau gegenüber der Eissporthalle und ist das älteste Gebäude von Braunlage. Es stammt noch aus dem Jahr 1658 und steht seit 1958 unter Denkmalschutz. Das Restaurant ist sehr gemütlich und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Wer hier eine exquisite Gourmet-Küche sucht, ist hier sicher fehl am Platz. Wer aber eine gute/vorzügliche deutsche Küche liebt, ist hier im „Alten Forsthaus“ genau richtig. Wir haben uns mit den raffiniert zubereiteten Gerichten, so richtig verwöhnen lassen und es nicht bereut, hier eingekehrt zu sein. Ganz besonders lecker war für uns u. a. das Holzfällersteak (2. Stück) vom Schweinenacken mit in Butter geschwenkten Zwiebeln und Bratkartoffeln und man glaubt es kaum, für 11,90.- Auch das „Forsthaustöpfchen“ können wir unbedenklich weiterempfehlen. Alle Zutaten waren fein aufeinander abgestimmt und passten perfekt zusammen. Da gabt`s für uns nichts zu meckern Fazit: Für das Preisleistungs-Verhältnis, das ausgezeichnete und leckere Essen, aber ganz besonders auch für den exzellenten Service (Danke Patrik Anders), gibt es ganz klar volle fünf Sterne von uns :)***** Und sollten wir wieder in der Nähe sein, kommen wir bestimmt wieder.

Taormina Restaurant & Pizzeria

Rodenberger Allee 9, 31542 Bad Nenndorf

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Angenehm überrascht, weil … …. wir bei diesen sehr günstigen Preisen, nicht mit dieser guten Qualität der Mediterranen Spezi-alitäten gerechnet haben. Das „Taormina Restaurant„ (früher Sale e Pepe Trattoria) ist noch nicht lange in Bad Nenndorf und liegt etwas versteckt an der breiten Durchgangstraße Richtung Rodenberg auf der linken Seite, in der Nähe vom Einkaufzentrum „WEZ“. Zum Parken gibst auch Parkplätze direkt vorm Haus. Die Räumlichkeiten haben für eine Restaurant-Pizzeria, eine ausreichende und gemütliche Ambi-ente. Die Preise sind sehr niedrig, so kosten alle (sehr gut scheckenden) Nudelgerichte unter neun Euro. Die Typisch Italienische Bedienung war sehr kundenorientiert (z. B. bei Sonderwünschen), auf-merksam und auch sehr freundlich. Hier merkt man, dass alles frisch mit dem besonderen Pfiff zubereitet wird. Da gabt`s für uns nichts zu meckern. Auch eine nette Aufmerksamkeit war, dass wir zum Abschluss noch zu einem kostenlosen Aperitif/Grappa vom der Bedienung eingeladen wurden. Zusammenfassend ist festzustellen, dass wir uns alle (5 Personen) an diesem Abend sehr gut gegessen und uns wohlgefühlt haben. Auch ist sicher, dass wir ganz bestimmt wiederkommen werden und das nicht nur, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr, sehr gut ist, sondern weil das Essen echt lecker war. Wer die italienische Küche liebt, ist im „Taormina Restaurant & Pizzeria“ bestens aufgehoben. Dafür lohnt sich auch schon mal ein kleiner Umweg. Wir können das Restaurant „Taormina“ nur weiterempfehlen. Muss man gesehen und erlebt haben. Eine wirkliche Überraschung und noch ein echter Geheimtipp !!! Der einzige Kritikpunkt den wir haben, war das die Tischdecke an einer etwas versteckten Seite, noch von unseren Vorgängern verschmutzt war. Hier sollte doch aufmerksamer kontrolliert werden. Zusammenfassend ist festzustellen, dass wir uns immer wieder -und wir gehen oft ins Taormina- hier wohlgefühlt haben und typisch leckeres italienisches Essen bekommen haben.

Restaurant Metaxa

Menkestraße 51, 26419 Schortens

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern

Nicht überzeugt, in vielen Teilen und besonders beim Essen, verbesserungsbedürftig. Da wir aber in der Regel, immer die gleichen Griechischen Gerichte bestellen, können wir die Qualität der Speisen, auch sehr gut miteinander vergleichen. Ansonsten guter Durchschnitt, mit nicht mehr zeitgemäßen Griechischen Deko, aber leider auch nicht mehr, Aber für eine etwas weitere Anfahrt, lohnt es sich, aus unserer Erfahrung heraus nicht, das Restaurant extra anzufahren.

Landgasthaus Fischer

Auf der Riehe 11, 31555 Suthfeld

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Unzählige Genuss-Momente und das ….. …. über viele, viele Jahre hinweg, in einer gleichbleibenden Qualität, mit aber auch immer wieder neuen pfiffigen Kombinationen aus saisonalen Köstlichkeiten und moderner Küche, die uns jedes Mal aufs Neue begeistert hat. Deshalb ist auch diese Bewertung keine Momentaufnahme, sondern das Ergebnis diverser Essen -in unregelmäßigen Abständen- über die Jahre hinweg. Bei unserem letzten Besuch an einem sonnigen Donnerstagabend sind wir mit unserem Fahrrad von Bad Nenndorf in den ca. 3 km entfernten Ortsteil „Riehe“ gefahren und haben in dem idyllischen und wunderschönen Hofgarten Platz genommen, um hier den Abend mit einem leckeren Essen so richtig ausklingen zu lassen. An den Donnerstagen, ist im Landgasthaus Fischer immer Schnitzeltag und da es hier -nicht nur für uns-, die Besten Schnitzel im weiten Umkreis gibt, haben wir dieses heutige Angebot angenommen und uns zwei verschiedene Schnitzelvarianten aus der Karte bestellt. Was uns bei dieser Schnitzel-Auswahl besonders gut gefällt, ist das man je nach Hunger die Schnitzelgröße in „small, mittel oder large“ bestellen kann, aber auch zwischen Schweinerücken, Putenbrust oder Kalbsrücken auswählen kann. Auch die Beilagen wählt man nach eigenem Geschmack selber aus. Alle Speisen werden wirklich frisch zubereitet und sogar die Nudeln sind hausgemacht. Aber auch auf Sonderwünsche wird Gästeorientiert eingegangen, ohne das ohne das dafür gleich zusätzliche Mehrkosten verrechnet werden. So mag ich z. B., die klassische Bratkartoffel sehr dünn geschnitten und nicht unbedingt aus vorgekochten Kartoffeln. Zum Start hatten wir an diesem lauen Sommerabend, wie immer einen kleinen Gruß aus der Küche bekommen (siehe Foto), dann gab es zum Schnitzeltag gehörend eine Vorspeise in Form einer Schaumburger Hochzeitssuppe und zum Schluss noch ein Dessert, welches man an diesem Abend aus 4-5 verschiedenen Kreationen auswählen konnte (siehe Foto). Alle Zutaten waren fein aufeinander abgestimmt und passten perfekt zusammen. Es sind wie immer oft nur die kleinen Dinge, die den Unterschied machen, uns als Gäste erfreuen und für Genuss Momente sorgen, die in der Erinnerung bleiben. Ganz besonders wichtig aber für uns, ist die gleichbleibende Spitzenqualität über die Jahre hinweg. Da weiß man immer, was einen erwartet und wird auch nicht enttäuscht und wir hoffen, dass die vorhandene Qualität der Speisen und deren kreativen Variationen, auch in Zukunft beibehalten werden. Besonders erwähnen und loben möchten wir noch, das sehr aufmerksame und immer freundliche Serviceteam, (z. B. die Nicole) das immer auf unser Wohlbefinden/unsere Wünsche eingegangen ist und deren Lächeln nicht aufgesetzt, sondern von Herzen kommt Für uns ist dieser Besuch an einem Donnerstag immer ein ganz besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis und was besonders wichtig ist, es schmeckt uns immer wieder sau lecker und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das „Hotel & Restaurant, Landgasthaus Fischer“ ist seit fast 40 Jahren, ein Familienbetrieb der mit Leidenschaft geführt wird und blickt somit, auf eine lange Tradition zurück, die alleine für sich spricht. Und man sagt ja, dass „Tradition pflegen heißt, nicht, Asche aufbewahren, sondern Glut am Glühen halten“ und dies scheint hier im „Landgasthaus Fischer“ in Riehe zuzutreffen. Wir hatten, trotz unserer Ansprüche, einfach nichts zu beanstanden und können somit ohne Bedenken, dieses Restaurant in Riehe, zu 100% weiterempfehlen und bestätigen hiermit den Slogan vom Hotel & Restaurant, Landgasthaus Fischer: "Ein Juwel deutscher Gastlichkeit im Schaumburger Land".

Wirtshaus Zum Bayern Stadl

Hauptstraße 32, 31542 Bad Nenndorf

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Naja, nicht schlecht, aber …. …. die Holzfällersteaks kennen wir viel besser und das nicht nur, bei einem Mitbewerber hier in Bad Nenndorf und Umgebung. Sie waren uns einfach zu zäh und zu trocken. Würden wir nicht nochmals bestellen und hat unseren Erwartungen nicht entsprochen. Ansonsten schließen wir uns den überwiegend positiven Beurteilungen in den diversen Bewertungsportalen hinsichtlich an, bei z. B. - den sehr schönen/idyllischen Biergarten mit bayrischem Flair; - den aufmerksamen Service (natürlich in bayrischer Tracht oder Dirndl), deren Lächeln nicht aufgesetzt sondern von Herzen kommt; - das rustikale, gepflegte Ambiente, mit deren allseits bekannten bayerischen Gemütlichkeit etc. Beim Essen sehen wir aber zumindest bei den Holzfällersteaks, Optimierungsbedarf in Sachen Essensqualität. Last but not least: wer die bayrische Ambiente, deren urige Gemütlichkeit und das zum Teil deftige Essen, wie z. B. Haxen und Wurstsalat liebt, wird sich hier bestimmt wohlfühlen, was auch ergänzend durch die vielen Gäste bestätigt wird. Anmerkung: Die ehemalige Internetadresse (Domain) „www.wirtshaus-zum-bayern-stadl.de“ gibt es nicht mehr und steht zum Verkauf (Stand 6/17). Wollen wir hoffen, dass dies nichts zu bedeuten hat und uns, dieser Flecken Bayern im Schaumburger Land, noch lange erhalten bleibt.

Berger Kebab Haus

Alle 1, 31552 Rodenberg, Deister

3 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Sehr, sehr lecker und …. …. für uns, ist das „Berger Kebab Haus“, eine kulinarische Bereicherung für Rodenberg und Umgebung. Waren angenehm überrascht, als wir aufgrund einer Empfehlung, das erst seit Ende Mai neu eröffnete „Berger Kebab Haus“, welches sich gegenüber von den ehemaligen Hotel Stockholm in Rodenberg befindet, ausprobiert hatten. Der von außen unscheinbare Imbiss für den kleinen und großen Hunger, hat eine sehr saubere, helle und ansprechende Räumlichkeit, mit einer einfachen aber ausreichenden Innen- und Außenbestuhlung. Ein Kebabhaus wo man sich sofort wohlfühlt, was auch für die Sauberkeit und Ordnung hinter dem Verkaufstresen zutrifft. Der Imbiss wurde deutlich sichtbar, vor der Eröffnung aufwendig dem Zweck entsprechend renoviert, was auch für die dort vorhandenen Toiletten zutrifft. Da gibt es nichts zu beanstanden. Wir waren bei unseren ersten Besuch, um ca. 14:00 Uhr dort und mussten, trotzdem drei Bedienungen im Einsatz waren um die Gäste zu bedienen, noch fast 10 Minuten warten bevor wir bedient wurden. Aber um es gleich vorweg zu nehmen, der Weg von Bad Nenndorf nach Rodenberg und das Warten auf die leckeren türkischen Spezialitäten, haben sich allemal gelohnt. Der Chef des Imbisses, machte einen professionellen Eindruck und war, wie wir erfahren haben bereits seit über 30 Jahren im Restaurantbereich tätig. Die Auswahl an Speisen, ist mit über 20 verschiedenen Dönerspezialitäten, Teigwaren und Vegetarischen Ge-richten, schon enorm. Hinzu kommen noch ca. 15 verschiedene türkische Pizzen, diverse Grillgerichte, Nudeln und Burger, sowie etliche Beilagen und Salate. Ich habe mich, für eines der bekanntesten Gerichte der türkischen Küche, den Döner in einer Teigtasche für 5.-€ entschieden und meine Frau hatte sich, die türkische Pizza „Lahmacun“ (nur mit Salat) für 3,50 €, ausgesucht. Beide Gerichte, wurden vor unseren Augen ganz frisch zubereitet und haben uns so sehr lecker geschmeckt, so dass wir deshalb auch zeitnah ganz bestimmt wiederkommen werden. Zusammenfassend konnten wir feststellen, dass wir es nicht bereut haben, das „Berger Kebab Haus“, aufzusuchen und können es, somit für alle Freunde der türkischen Spezialitäten, zu 100% weiterempfehlen. Besonders auch, aufgrund des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und bestätigen hiermit den Slogan vom „KEBAB-Haus“; „Schnell, warm, lecker und einfach unkompliziert“. Anmerkung: Diese Bewertung beruht auf einer Momentaufnahme, im Vergleich zu den uns bekannten Fast-Food-Restaurants und wir hoffen, dass die vorhandene Qualität der Speisen, auch in Zukunft beibehalten wird.

Chinarestaurant Tsui Mun

Kolenfelder Straße 49, 31515 Wunstorf

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Eine 100%ige Weiterempfehlung, weil …. …. wir hier mal wieder, richtig lecker gegessen haben. Wir waren auf Empfehlung, an einen Mittwoch-Mittag hier im „Tsui Mun“ und haben den Besuch in keinster Weise bereut, weil wir hier eine chinesische Küche vom feinsten in Sachen Qualität, Frische und Geschmack vorgefunden haben. Das „Tsui Mun“ liegt nicht direkt an der Kolenfelder Straße, sondern als drittes Haus von der Straße aus, etwas versteckt in einer schmucklosen Häuserreihe, Richtung BAB A2-Auffahrt Kohlenfeld, in der Nähe vom Industriegebiet. Früher sind wir bereits mehrmals an diesem Restaurant vorbeigefahren, ohne das uns das Hinweisschild und das Restaurant von außen, dazu animiert hätte, hier mal einzukehren. Aber es sollen ja, wie man sagt die inneren Werte (Essen, Ambiente und Wohlfühlatmosphäre) zählen. Nachfolgend im Einzelnen was uns besonderes bei unserem Besuch gefallen hat: - Und das ist ganz klar an erster Stelle unser Essen. Alle Zutaten waren geschmacklich gut mit einander abgestimmt und angenehm gewürzt. Besonders meine Soße hatte eine sehr gute cremige Konsistenz (Sämig), einen intensiven Geschmack und war ganz besonders lecker; - Alles wurde ganz frisch zubereitet und auch warm serviert. Dadurch kamen die Portionen leider auch nicht gleichzeitig. Was wir aber für diese Qualität, gerne in Kauf genommen haben Hier auch noch der Hinweis, weil hier im Restaurant die Frische Zubereitung favorisiert wird, wird auch kein Buffet angeboten; - Auf den Tischen waren passend zum Ambiente schicke Tischdecken und nicht die sonst in vielen chinesischen Restaurants vorhandenen abwaschbaren Tisch - & Platzsets. Hat einfach mehr Stil; Besonderes Lob auch an die beiden Servicekräfte für ihre Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und flexible Art auch Sonderwünsche beim Essen zu berücksichtigen. Ps. Hatte den Lauch bei meinen Essen abbestellt; - Für Gäste denen es hier geschmeckt hat und die Wiederkommen wollen, gibt es ein Couponheft, mit dem dann, jedes 11. Menü kostenlos ist; - Die Einrichtung selber, ist größtenteils schon sehr China-restauranttypisch, dabei allerdings modern und nicht zu klischeehaft oder „verbraucht“ wie wir es in der Regel in vielen Chinarestaurants sonst vorfinden. Gefallen hat uns auch, dass die Sitzbereiche durch Nischen und Abgrenzungen etwas aufgelockert sind und nicht eine zu enge Bestuhlung haben. Für uns eine gepflegte Gastlichkeit zum Wohlfühlen. - Und zum Abschluss gab es noch vom Haus, noch einen erlesenen Pflaumendrink. Was uns nicht so gefallen und wenn möglich optimiert werden müsste, das ist zum einen, das der Teppich im Gang einfach zu viele sichtbare Flecken hatte und das der Parkplatz am Eingangsbereich sehr eng ist. Also besser an der Straße parken. Das war aber auch alles an negativem Feedback Für uns ist „Tsui Mun“ ganz klar die No. 1, von den vier Chinesischen Restaurants hier in Wunstorf, (mit Stand vom April 2017). Hier hat das „Tsui Mun“ in Wunstorf in Sachen Qualität, Frische und Geschmack, ganz klar die Nase vorn. Aus unserer Sicht noch immer ein Geheimtipp, für alle Liebhaber der Chinesischen Küche, den wir hiermit ohne Bedenken, zu 100% weiterempfehlen können. Ps. Nach unseren ersten Besuch, waren wir auch noch an einen Wochenende hier und können auch bei diesem zweiten Besuch alle positiven Erfahrungen nochmals bestätigen. Last but not least: Volle Punktzahl für diese Bewertung und wir bestätigen hiermit, die ebenfalls sehr positiven Gäste Bewertungen in diversen Bewertungsprogrammen. Ergänzende Anmerkung nach einen weiteren Besuch: Nachdem wir auch unsere Freunde, für diese hervorragende chinesische Küche begeistern konnten, möchten wir noch auf ein kulinarisches Highlight aufmerksam machen. Und das war einvernehmlich „Scampi "Taiwan-Art" mit Leicht glasierte Scampi mit Zwiebeln und Lauch in scharfer Sojasauce für 18,50 €. Ein ganz besonders raffinierter Gaumenstreichler. Nicht gerade billig, aber dafür jeden Cent wert. Wer also gutes Essen und auch mal etwas Ausgefallenes liebt, ist hier bestens aufgehoben.

Restaurant Deichläufer

Dünenweg 6, 23946 Ostseebad Boltenhagen

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Top Adresse für alle Fischliebhaber Wir waren auf einem Kurztrip in Boltenhagen und wollten bei einem leckeren Abendessen, den hier an der Küste dazugehörigen, fangfrischen Fisch probieren. Da wir hier in Boltenhagen, bei den doch reichlichen Fischrestaurants, in Bezug auf Qualität kein Risiko eingehen wollten, informierten wir uns anhand von mehren Empfehlungen. Über diesem Weg, wurde uns dann als Favorit das „Restaurant Deichläufer“ empfohlen. Das „Restaurant Deichläufer“ liegt nicht weit von der Boltenhagener Seebrücke entfernt an der Strandpromenade und hat somit auch mit seiner Lage direkt an der Ostsee, bei uns gepunktet. Das Fischrestaurant selber, hat eine Terrasse im Außenbereich und am Eingangsbereich einen windgeschützten Glasvorbau (eine Art Wintergarten). Das eigentliche Restaurant ist nicht allzu groß aber gemütlich, der Küste entsprechend, eingerichtet. Vom Innenraum führt als Highlight eine frei stehende Treppe, ins offene galerieartige Obergeschoss (siehe Bild). Von dieser Empore, hat man von bestimmten Plätzen einen schönen Panorama Blick auf die Ostsee. Alles genauso, wie mann sich dies, bei einem Fischrestaurant an der See wünscht. Wir hatten vorab reserviert und einen ruhigen Platz am Fenster, mit Blick auf die Theke bekommen. Auch waren wir froh, dass wir bereits vorab reserviert hatten, da das Restaurant doch sehr gut besucht war. Was für uns immer ein Zeichen ist, dass das Essen auch gut sein muss, da wie man ja bekanntlich Redensartlich sagt, das sich eigentlich, so viele Gäste nicht irren können, wo es ihnen schmeckt und wo auch noch, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorhanden ist. Dazu kommt auch noch, dass es das Restaurant Deichläufer bereits seit 1994 im Ostseebad Boltenhagen gibt und wenn über so einen langen Zeitraum die Essensqualität nicht stimmen würde, hätte das Restaurant, welches auch noch als Familienbetrieb geführt wird, nicht überlebt. Es gibt da ein Zitat vom französischen Philosophen „Jean Jaurés“, der da sagte „Tradition pflegen heißt, nicht, Asche aufbewahren, sondern Glut am Glühen halten“ und dies scheint hier im Restaurant Deichläufer zuzutreffen. Zum Essen hatte ich mir, die „Riesengarnelenschwänze in Knoblauchbutter gebraten mit Baguette und Salatteller“ für 16,20 € bestellt und meine Frau hatte „Gebratenes Dorschfilet mit Lauchgemüse und Butterkartoffeln“ für 15,60 € (siehe Fotos). Beide Essen waren frisch zubereitet worden, schmeckten ganz, ganz lecker und waren mengenmäßig mehr als ausreichend. Und zum Abschluss, empfehlen wir passend zur norddeutscher Trinkkultur, für 2,10 € den hochprozentigen Gewürzlikör „Fischer-geist“, der traditionsgemäß natürlich brennend serviert wird. Zusammenfassend konnten wir feststellen, dass wir es nicht bereut haben, das Fischrestaurant „Deichläufer“ aufzusuchen und sollten wir wieder in der Nähe sein, kommen wir bestimmt wieder. Für alle anderen und -nicht nur für alle Fischliebhaber, da es hier auch diverse Fleischgerichte gibt - eine 100%ige Weiterempfehlung von uns. Einfach mal, die leckeren Spezialitäten aus dem Meer, selber ausprobieren.

Ristorante Pizzeria Trattoria Italia

Dünenweg 1D, 23946 Ostseebad Boltenhagen

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Nicht schlecht, für den kleinen Hunger zwischendurch, aber … … auch nichts Besonderes. Wir waren auf einem Kurztrip in Boltenhagen und wollten dort, in einen guten Italienischen Ristorante, etwas zu Abend essen. Da wir hier in Boltenhagen, bei den doch reichlich vorhandenen Ristoranti (5 Stück, die wir gesehen hatten), in Bezug auf Qualität kein Risiko eingehen wollten, informierten wir uns anhand von mehren Empfehlungen. Über diesen Weg, wurde uns dann als Favorit die „Trattoria Italia“ empfohlen. Die Lage vom „Ristorante Pizzeria Trattoria Italia“, in Bezug auf den Strand und die Stadtmitte, ist nicht schlecht, da die „Trattoria Italia“ nur ca. 100 m von der Strandpromenade entfernt liegt, also mittig im Ostseebad Boltenhagen. Ein paar Meter weiter, gibt es das zum Ristorante gehörige „Eiscafé Venezia“, mit leckerem Eis, Kuchen und Torten. Das Ristorante selber befindet sich in einem Eckhaus und hat eine sehr große umlaufende Außenter-rasse, mit viel Grün in der Umgebung. Im Eingangsbereich befindet sich auf der linken Seite die Theke, mit anschließendem Pizza-Steinofen, wo man dem Pizzakoch bei seiner Arbeit zusehen konnte. Der verzweigte Restaurantbereich, mit Nischen, Natursteinwänden und Rundbögen in Italienischer Archi-tektur, strahlt sofort einen Südlichen Charme und mediterranes Flair aus. Genauso, stellt man sich eine Trattoria (Speiselokal) in Italien vor. Das Restaurant war an diesen Abend, im Bereich der großen Fensterfront und dem Zugangsbereich, bereits sehr gut besucht. Was für uns immer ein Zeichen ist, dass das Essen auch gut sein muss. Da ja wie man bekanntlich Redensartlich sagt, sich eigentlich so viele Gäste nicht irren können, wo es ihnen schmeckt und wo auch noch, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorhanden ist. Wir hatten uns zwei typische italienische Gerichte bestellt. Das waren zum einen eine „Pizza 4 Stagioni“ für 9,90.- € und zum anderen „Bandnudeln mit Filetspitzen Waldpilzen und Parmesanstreifen“ für 12,20.- €. Beide Gerichte waren nicht gerade billig, im Vergleich zu den Italienischen Pizzerias, die wir kennen. Aber wir haben es auch nicht bereut. Das Essen hat uns geschmeckt, wurde schnell serviert und es war auch ausreichend. Der Service war freundlich, aber von der Aufmerksamkeit her, noch steigerungsfähig. Fazit: Wer eine hochwertige italienische Küche liebt, ist in der „Trattoria Italia“ Ostseebad Boltenhagen nicht richtig, wer aber einen guten, bodenständigen Italiener mit gutem Essen in gepflegter Gastlichkeit sucht, dem können wir das „Ristorante Pizzeria Trattoria Italia“, auf jeden Fall weiterempfehlen.

Höhenrestaurant & Café Wartberg

Wartberg 1, 74076 Heilbronn, Neckar

2 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Wunderschönes Panorama-Restaurant mit … …. einer ausgezeichneten schwäbischen Küche und herrlichen Ausblick über Heilbronn. Für uns eines der schönsten und besten Ausflugs-Restaurants mit Café und Panoramaterrasse, in der Umgebung von Heilbronn. Wir waren mal wieder auf einem Kurztrip in Heibronn und sind mit Freunden zum Mittagsessen in dieses traditionsreiche Höhenrestaurant auf dem Wartberg gegangen, um uns dort (nicht zum ersten Mal) im gemütlichen Ambiente, mit einem leckeren Essen verwöhnen zu lassen. Zur Information, der ca. 313 m Meter hohe Wartberg befindet sich in rund 2 km Luftlinie, nordöstlich der Heilbronner Innenstadt und liegt, oberhalb der sehenswerten Weinberge. Die ehemalige Wartberggaststätte (heute Höhenrestaurant Wartberg), besteht bereits seit 1792 und befindet sich direkt neben dem sehenswerten ca. 22 m Meter hohem Wartbergturm, welcher bereits im 12. Jahrhundert, dort als Wachturm angelegt wurde. Von dort lässt sich das gesamte Neckarbecken und das Weinsberger Tal überblicken, umgekehrt ist der Turm fast im gesamten Stadtgebiet zu sehen. Alle schönen Erinnerungen, von unserem letzten Besuch vor ca. 3 Jahren, haben wir hier wieder unverändert vorgefunden. Das waren, u. a. das super Ambiente mit seiner Wohlfühlatmosphäre und natürlich das wichtigste, das leckere Essen aus dem Schwäbischen Land, mit einer entsprechend der jeweiligen Jahreszeit, angepassten regionalen Karte. Wir hatten uns natürlich zum Essen etwas ausgesucht, was wir in unserer Heimat so eben nicht alle Tage bekommen. Ich hatte mir den Schwäbischen Zwiebelrostbraten für 18,80 € mit hausgemachten Spätzle und buntem Salatteller bestellt und meine Frau hatte den hier beliebten Rehbraten, in einer Preiselbeerjus mit Rahmpfifferlingen, Preiselbeerbirne, hausgemachten Spätzle und einen ebenfalls buntem Salatteller für 14,50 €. Alles war einfach super lecker und ein Genuss für Augen und Magen. Was will man mehr? Muss man einfach selber gesehen und erlebt haben. Wir haben es nicht bereut und werden bestimmt wiederkommen. Genauso wünscht man sich ein Ausfluglokal, mit einer sehr guten schwäbischen Küche und einen gigantischen Ausblick über Heilbronn, sodass sich auch mal eine längere Anfahrt zum „Restaurant und Café Wartberg“ lohnt.

Asia Dynastie Restaurant

Lange Straße 69, 31552 Rodenberg, Deister

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Hohe Qualität, Frische und Geschmack Für uns ganz klar die No. 1, von den drei Chinesischen Restaurants in Rodenberg und Bad Nenndorf, mit Stand vom Januar 2017. Hier hat das „Asia Dynastie Restaurant“ in Rodenberg in Sachen Qualität, ganz klar die Nase vorn. Diese Bewertung bezieht sich auf ein À-la-carte-Es¬sen und ganz besonders auf das leckere Mittagsmenü mit einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Was auch durch die Anzahl der Gäste an einem Don-nerstagmittag, in dem doch kleinen Restaurant, nochmals bestätigt wird. Auch wird diese Bewertung, durch die sehr positiven Gäste-Feedbacks, in diversen Communitys bestätigt, so z. B. bei Google, mit der Note 4,6 von 5, durch z. Zt. 18 Rezensionen. Wir als Liebhaber der Chinesischen Küche, kommen schon seit Jahren in dieses Restaurant und wurden noch nie enttäuscht. Dafür nehmen wir, auch mal eine kleine Anfahrt in kauf. Als Liebhaber der Chinesischen Küche hatten wir uns als Vorspeise die traditionelle Sauer-Scharfe Gemüsesuppe bestellt. Diese war super lecker und genauso wie wir sie uns vorgestellt hatten. Und auch richtig warm. Unsere sehr leckeren und appetitlichen Hauptgerichte bestanden zum einen aus einer „Hühnerbrust gebacken mit Ananas, süß sauer“ und „Rindfleisch mit Zwiebeln“. Beide Gerichte haben uns mit der v. g. Suppe je 7,60.- € gekostet (siehe Fotos) und Reis wird auf Wunsch auch kostenlos nachgereicht. Alle Zutaten waren geschmacklich gut mit einander abgestimmt und angenehm gewürzt. Uns hat es sehr gut geschmeckt, im Vergleich zu den ortsansässigen Mitbewerbern, wo wir die gleichen Gerichte auch gegessen haben. Wer mittags „eben mal schnell“ und gleichzeitig „Richtig Gut“ essen gehen möchte, ist hier im „Asia Dynastie Restaurant“ bestens aufgehoben und wird es nicht bereuen. Auch zur Aufmerksamkeit/Freundlichkeit der Bedienung und zum typischen asiatischen Ambiente, gab es aus unserer Sicht, nichts zu meckern. Alles ist sauber und mit liebe zum Detail eingerichtet worden. Auch frische Blumen haben wir auf unseren Tisch vorgefunden. Nur sollte man auch wissen, dass die Räumlichkeit (ein langer schlauchartiger Raum, auf einer Empore mit ca. 3-4 Stufen), sich nicht unbedingt für ein romantisches Dinner zu zweit bzw. ein Candle-Light-Dinner eignet. Aber dafür stimmt alles andere, was wir uns als Gäste wünschen (klein, lecker, familiär) und wer mit dem Auto anreist, kann direkt hinter dem Gebäude parken und den Restaurantbereich über den Hintereingang betreten. Aus unserer Sicht noch immer ein Geheimtipp, für alle Liebhaber der Chinesischen Küche, den wir hiermit ohne Bedenken, zu 100% weiterempfehlen können. Und, hier trifft auch ganz klar der Spruch zu: Zufriedene Kunden kommen wieder- Begeisterte bringen Freunde mit! Und wir werden auf jeden Fall wiederkommen und auch, wenn es passt, unsere Freunde mitbringen.

Hotel & Gaasthof Alte Wurzhütte

Roßkopfweg 1, 83727 Spitzingsee

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Urbayrisches Gasthaus wie aus einem Bilderbuch Ein Besuch in der urigen und rustikalen „Wurzhütte“, ist für uns ein absolutes Muss, wenn wir uns mal wieder am Spitzingsee eine kleine Auszeit gönnen. Und so haben wir in Erinnerung an unseren letzten Besuch -der allerdings schon drei Jahre zurückliegt- auf ein erneutes Abendessen gefreut, um hier einen schönen Wandertag ausklingen zu lassen. Die historische „Alte Wurzhütte“ ist ein Berggasthaus mit einem Restaurant und 36 Gästezim-mern (Hütten-Hotel) und blickt bereits auf eine sehr lange Tradition zurück. Errichtet wurde das Gasthaus im Jahre 1720, in einer einmaligen Lage auf ca. 1100 Metern Höhe, dort wo auch alle Straßen enden. Der traditionsreiche Berggasthof „Alte Wurzhütte“ liegt direkt am Südufer vom Spitzingsee, umgeben von dem wunderschönen bayerischen Bergpanorama. Direkt vor der Eingangstür der „Alten Wurzhütte“, beginnt das Gebirgstal „die Valepp“, durch das ein murmelnder Gebirgsbach fließt. Für die schönen Sommertage, gibt es zur Erholung und Entspannung inmitten dieser schönen Natur, noch einen idyllischen Biergarten. Der Restaurantbereich mit Blockhaus-Ambiente, in der Gemütlichkeit groß geschrieben wird, besteht aus drei miteinander verbundenen Räumen, in den gem. Flyer bis zu 160 Personen untergebracht werden können. Wir waren an einem Montagabend hier zum Abendessen und hatten dafür bereits vorab reser-viert, weil wir am Tag zuvor kaum noch einen freien Tisch vorgefunden hatten. Auch an diesem Abend war das traditionelle Gasthaus bereits gut gefüllt, was in der Regel für das Essen und die Wohlfühlatmosphäre spricht. Aber hier auch gleich der Hinweis, dass man schon das deftige bayrische Essen mit großen Portionen mögen muss. Ansonsten lohnt es sich aber auch, nur für einen Absacker, die einmalige rustikale Gaststube zu besuchen. Hat alles einfach ein ganz besonderes Flair, wenn man die Natürlichkeit mag. Wir haben auf jeden Fall mal wieder die „Wurzhütten-Spezialitäten“ probiert und es auch diesmal nicht bereut. Ich hatte mir frisch aus dem Ofen, eine halbe Schweinshaxe mit Knödel und Krautsalat für 11,90 € bestellt und meine Frau hatte einen „Wurzhütten Toast“ für 11,70 €. Das war ein Schweinefilet auf Toast mit Schwammerlsauce und Salatgarnitur (siehe Fotos). Alles aufgegessen hatten wir auch deshalb nicht, weil es zum Abschluss noch ein Apfelkücherl mit Vanilleeis und Sahne für 5,80 € gab. Dies war aber nur, eine Portion mit zwei Tellern. Last but not least, um den Abend zu beenden, gab es noch einen Hochprozentigen Original Bavaraian Kräuterlikör mit Namen „HPH‘s Bockfieber“ für 3,50 €. Nicht gerade billig, aber mit einem einzigartiges Geschmackserlebnis, um das doch deftige Essen hiermit abzuschließen. Zusammenfassend, hatten wir mal wieder einen unvergesslichen Aufenthalt in dem urigen und urgemütlichen Gasthof und geschmeckt, haben uns die „Wurzhütten-Spezialitäten“ auch, so das wir den traditionsreichen Berggasthof „Alte Wurzhütte“, für alle Naturliebhaber und Freunde, die auch mal ein deftiges Essen mögen, hiermit uneingeschränkt weiterempfehlen können. Ps. Über die Internetseite „www.alte-wurzhuette.de“, gibt es auch ein Video mit dem Titel: „Die Alte Wurzhütte auf Schlemmerreise mit dem Bayrischen Fernsehen“. Einfach Urig, rustikal und gut.

Restaurant Schaumburger Hof

Im Dorfe 19, 31542 Bad Nenndorf

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Immer wieder begeistert von der traditionellen regionalen deutschen Küche. Gleichbleibend sehr gute Qualität und immer wieder ein kulinarisches Erlebnis der deutschen Küche. Da gibt’s nichts zu meckern. Dafür geben wir auch gerne beim Preis mal etwas mehr aus. Immer wieder begeistert sind wir von den besonders leckeren „Argentinischen Steaks“, die nirgendswo in der Umgebung besser zubereitet und somit auch besonders gut schmecken. Der „Schaumburger Hof“ ist einfach ein Juwel der deutschen Gastlichkeit im Schaumburger Land. Genauso wünscht man sich einen Restaurantbesuch. Was will man mehr. Wir können, den „Schaumburger Hof“ in Horsten (2 km von Bad Nenndorf) nur weiterempfehlen.

Mongolei Garden

An der Johanneskirche 1, 31515 Wunstorf

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Wow, was für eine Auswahl und was … … für kulinarische Spezialitäten und das wichtigste, es hat uns allen, auch noch sehr gut geschmeckt. Wobei uns klar ist, dass man ein Buffet, nicht mit einem „Ala Card Essen“ vergleichen kann. Aber dieses Abend-Buffet, ist im Vergleich mit den uns bekannten Chinesischen Buffets in der Umge-bung von Wunstorf “Kaum zu toppen!” Und wir haben bereits, als Liebhaber und Kenner der Chinesi-schen Küche, sehr viele China-Buffets ausprobiert. Aber für diese Auswahl und Qualität, nehmen wir auch gerne mal, eine etwas längere Anfahrt in Kauf. Um es ganz klar auf dem Punkt zu bringen, für uns hat „Mongolei Garden“ das Beste „Chin. & Mongoli-sche Abendbuffet“ in der Region. Und wir sind nicht allein, mit dieser Bewertung. Dazu braucht man sich auch nur die Ergebnisse von den Bewertungsportalen im Internet anzusehen, wo fast immer hintereinander die höchste Punktzahl vergeben wurde. Der Beweis, dass es hier schmecken muss, sind aber auch die vielen Gäste, die nicht da währen, wenn das Essen und der Service nicht unseren heutigen Ansprüchen entsprechen würde. Wir waren an einem Freitagabend, nicht zum ersten Mal, mit vier Personen im „Mongolei Garden“ und hatten vorab einen Tisch reserviert. Was auch gut war, den um ca. 19:00 Uhr, waren zu über 95% alle Plätze in dem wirklich riesigen Restaurant besetzt. Durch die Größe und die vielen Gäste, sind natürlich die Hintergrundgeräusche schon sehr hoch und das Ambiente eignet sich nicht gerade für ein „Candle Light Dinner“, trotzdem es für zwei Personen, auch schöne Plätze gibt, so z. B. am einzigartigen Indoorteich mit seinen großen Fischen und dem plätschernden Geräusch vom Wasser (siehe Foto). Schon eine sehr originelle Idee. Aber trotz der vielen Gäste, hatten wir in der Regel keine Probleme, um am Buffet ohne Geschiebe und Gedränge unsere Gerichte zusammenzustellen. Das kommt aber auch daher, weil das Buffet wirklich sehr groß und weitläufig ist. Bei dieser reichhaltigen Auswahl an frischen Fleisch-, Gemüsesorten, ja-pan. Sushi und Meeresfrüchten findet bestimmt jeder etwas, um sein persönliches Lieblingsgericht zu-sammenstellen, bzw. wie bei einem „Ala Card Essen, auf dem mongolischen Barbecue-Grills zubereiten zu lassen. Wobei, dies sei auch erwähnt, auch Vegetarier hier genügend gekennzeichnete Speisen vorfinden. Besonders gefallen haben uns die vielfältigen exotischen Spezialitäten aus China, der mongolische Barbecue-Grill und die dazu gehörenden pikanten Gewürze und Saucen. Wer es mag, kann sich hier nicht nur die leckeren Gambas ganz persönlich für sich am offenen mongolischen Grill zubereiten las-sen, sondern er kann auch u. a. Froschschenkel, Kängeruh- oder Krokodilfleisch etc., mal probieren (siehe Bilder). Zu den Froschschenkeln noch der Hinweis (hatten wir hinterfragt), dass es in Deutsch-land verboten ist, diese Art von Fröschen zu töten, aber die Einfuhr dieser Asiatischen Delikatesse wiederum ist erlaubt. Wobei, Froschschenkel -ja oder nein- ein Thema für sich ist. Aufgrund der Größe des Restaurants, haben viele Gäste in ihren Bewertungen, auch vom Kantinen-charakter mit chinesischem Flair gesprochen. Dies ist nun mal zutreffend, aber unser Tipp ist, um etwas mehr Ruhe zu haben sich einen Tisch auf der kleinen angrenzenden Empore am Eingang links hinten, reservieren zu lassen. Wir hatten dort (un-ser Tisch war die Nr. 3) schon unsere Wohlfühlatmosphäre und auch keine Probleme, uns trotz des erhöhten Geräuschpegels, zu unterhalten. Außerdem kann man von dort auch das Buffet gut einsehen um den Augenblick zu nutzen, wenn mal nicht so viele Gäste dort sind. Besonders erwähnen möchten wir noch eine Delikatesse für alle Naschkatzen. Und zwar die beiden einmaligen Schokoladenbrunnen für den ganz besonderen Nachtisch. Mein Favorit ist hier Vanilleeis mit flüssiger dunkler Schokolade. Einfach super lecker, wenn man dafür noch etwas Platz hat. Wir waren auf jeden Fall begeistert und können das Chinesisch - Mongolischen Restaurant „Mongolei Garden“ (früherer Name „Mongo`s Garden“) in Wunstorf zu 100% weiterempfehlen. Ein Weg, der sich bestimmt lohnt.

Piräus

Hauptstrasse 114, 26452 Sande

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Für uns leider nicht so lecker, aber … … wenn es nach den vielen Stammgäste während unserer Anwesenheit geht, muss es doch scheinbar vielen hier schmecken. Denn man sagt ja; „So viele Gäste können sich doch nicht irren, oder“? Aber so ist das nun mal im Leben, was dem einen schmeckt, schmeckt dem anderen auch schon mal nicht. Und das ist auch gut so, dass wir nicht alle den gleichen Geschmack haben. Wir waren an einem Freitagabend mit Freunden, die öfter bereits hier im „Piräus“ sind, zum Essen eingela-den. Das Griechische Restaurant „Piräus“ liegt mit zwei weiteren Griechischen Restaurants, an der Haupt-durchfahrtsstraße am nördlichen Ende von Sande. Da ist zum einen nur ein Haus weiter, das „Ellas“, ein ehemals griechisches, nun griechisch-indisches Re-staurant und etwas weiter auf der Hauptstraße 92, das Restaurant „Athen“. Also allerhand Wettbewerb auf kürzester Entfernung. Und wie wir uns später überzeugen konnten, hatte das „Piräus“ mit der Anzahl der Gäste, ganz klar die Nase vorn. Das „Piräus“ selber, hatte seine Eröffnung im Dezember 2014. Davor war in dem Gebäude der „Sultan's Bistro-Grill“. Leider, sieht auch noch heute das „Piräus“ von außen aus, wie ein Schnellimbiss. Dafür haben wir aber, im inneren des Lokals, die gewünschte Wohlfühlatmosphäre, gepaart mit der be-rühmten Griechischer Gastlichkeit vorgefunden und uns auch sehr wohlgefühlt. Wobei auch Wohlfühlen, von jedem Gast anders definiert wird. Obwohl wir eigentlich recht früh da waren, war das Restaurant bereits gut besucht und auf den freien Ti-schen haben wir fast überall Reservierungsschilder gesehen. Nur gut, das wir vorab reserviert hatten. Vom Service-Team und deren Aufmerksamkeit, gibt es kaum noch eine Steigerung. An diesem Abend, waren mit dem Besitzer noch drei weitere sehr engagierte und freundliche Bedienungen in dem nicht allzu großen Restaurant zugegen, die sich um das Wohl der Gäste kümmerten. So haben wir nicht nur, was eigentlich unüblich ist, während unserem Essen und auch zum Abschied, das beliebteste griechische Nationalgetränk, einen eiskalten „Ouzo“ bekommen, sondern es gab zur Begrüßung noch eine Art Aperitif als kleine Aufmerksamkeit. Da wir fast immer die gleichen Gerichte in den griechischen Restaurants bestellen, konnten wir auch die Speisen, in ihrer Qualität sehr gut vergleichen. Als Vorspeise hatten wir gefragt, ob wir auch (stand nicht auf der Karte) „Gegrillte Peperoni in Knoblauch-öl“ bekommen könnten. Leider gab es die nicht, dafür bekamen wir gemäß Karte, „Gegrillten Peperoni in Knoblauchsoße“ für 4,40 €. Als Beilage, gab es längliche Brotstücke die wie lange Spätzle aussahen (siehe Foto). Da die Peperoni wahrscheinlich nur sehr kurz angegrillt waren, (konnte man sehen) waren sie noch sehr saftig und so extrem scharf, so das man kaum noch Geschmack für die anderen Speisen hatte. Die Peperoni mit Knoblauchsoße, entsprachen einvernehmlich nicht unserem Geschmack (kennen wir mit frischem Baguette viel besser). Auch die typischen Griechischen Grillspezialitäten, wie Lammkoteletts, Souvlaki, Gyros und Suzukaki, haben uns nicht so gefallen. Die Lammkoteletts waren einfach fad und geschmacklos. Ich vermute, dass sie ohne Gewürze auf dem Grill gelegt wurden. Den Reis als Beilage kannte ich in dieser Art noch gar nicht. Er war wie in einer Gemüsebrühe gegart. Da mag ich doch lieber den Djuvec-Reis. Das Gyros war im Vergleich so wie wir es kennen, einfach zu trocken und auch zu viel zu dick abgeschnitten. Auch die Souvlaki (Frikadelle) und der Suzukaki (Spieß), waren ebenfalls nicht „saftig und zart“. Kennen wir auch besser. Wobei die Gerichte mengenmäßig ausreichend waren. Zusammenfassend konnten wir feststellen, dass es sich für uns nicht lohnt, das Restaurant „Piräus“ in Sande extra anzufahren.

Das Mühlencafé

Friedeburger Str. 2, 26340 Zetel – Neuenburg

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Uriges Mühlencafé lädt zum Verweilen ein, …. … echt norddeutsch und echte friesische Gemütlichkeit. Wir haben das „Mühlencafé“ an einem Freitagnachmittag, aufgrund einer Empfehlung besucht und waren über den urigen ländlichen Flair und die friesische Gastfreundschaft, angenehm überrascht. Hätten wir hier nicht erwartet. Das „Mühlencafé“ selber, befindet sich hinter dem Neuenburger Urwald, etwas außerhalb des Dorfes auf einer kleinen Anhöhe direkt neben der „Rutteler Mühle“. Auf dem Hof, wo die Kaffehaus-Gäste auch parken können, gibt es noch einen Mühlenpark, mit vier großen Mühlenmodellen zu bewundern. Die Rutteler Mühle ist übrigens, die einzige Windmühle Deutschlands, in der noch Holz gesägt wird. In der Mühle befindet sich ein horizontales Sägegatter, das mit Wind angetrieben werden kann und einzigartig in Deutschland ist. Nur wenige Meter weiter, gibt es eine weitere Sehenswürdigkeit zu besichtigen und zwar den zur „Rutteler Mühle“ gehörigen, einzigartigen „Mühlenladen“. Hier hat man die einmalige Möglichkeit neben den Eigenprodukten auch viele andere Naturkostwaren einzukaufen (siehe Foto). Das backsteinrote friesische Bauernhaus, gleich neben der Mühle, ist das „Mühlencafé“, in dem es leckeren selbst gebackenen Kuchen aus windgemahlenem Mehl und ein gutes Bistro-Essen gibt. Sonntags, wie wir aus dem Flyer entnehmen konnten, gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet (Brunch) mit selbst gebackenem Brot und Brötchen. Das Frühstücksbüffet kostet für Erwachsene 13,50 € und für Kinder bis 12 Jahre 0,90 € pro Lebensjahr (sehr originell). Dieses Buffet werden wir noch, bei unserem nächsten Ausflug ausprobieren. Das typische friesische Kaffeehaus, hat eine weiträumige Diele mit kleinen Sprossenfenstern, durch die man auf der einen Seite das Mühlengelände und auf der anderen Seite auf den im Sommer bestimmt schönen Biergarten, sehen kann. Im Café können (gem. Flyer) bis zu 80 Gäste Platz nehmen. Zusätzlich gibt es noch einen weiteren Raum, die sogenannte „Lüttje Deel“ in der bis zu 50 Personen Platz finden. Sehr gut gefallen hat uns ganz klar in dieser typisch friesischen Umgebung, die selbst gebackenen leckeren Torten und Kuchen frisch vom Blech. Mein Favorit war die Buchweizentorte für 2,70 €. Diese Tortenart kannte ich bis jetzt noch nicht. Aber wie das ist im Leben, es gab auch etwas, was uns gar nicht gefallen hat. so konnten wir beobachten, dass eine Katze sich ganz selbstverständlich, auf dem Stuhl vom Nachbartisch bequem machte. Diese nicht unbedingte Akzeptanz betraf auch den großen Haushund der von Tisch zu Tisch ging, um sich krauen zu lassen. Auch wir lieben Hunde, aber in einem Cafe`möchten wir auf Tiere, die sich dort frei bewegen können, lieber verzichten. Ansonsten können wir das urige „Mühlencafé“, mit dem „Mühlenladen“ und die „Rutteler Mühle“, in der Nähe des Naturschutzgebietes Neuenburger Urwald und des Naturschutzgebietes Spolsener Moor, mit seinen süßen Leckereinen und der norddeutschen Atmosphäre, zu fast 100 % weiterempfehlen.

Dingfeng

Hildesheimer Straße 397, 30519 Hannover

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern

Mittagsbuffet für 8 € ist i.O., aber …. …. wer die chinesische Küche liebt, sollte sich das besser nicht antun. Diese Bewertung bezieht sich nur auf das Mittagsbuffet, welches wir an einem Wochentag ausprobiert haben. Eigentlich hätten wir wissen müssen, das man für 7,90.-. nicht die bekannte Qualität, wie beim À-la-carte-Es¬sen bekommen kann. Hier gibt’s einfach viel Essen (auch von der Auswahl her) für wenig Geld. Wer schnell und billig essen will, ist hier bestens aufgehoben, oder anders gesagt; „Masse statt Klasse“. Wir haben das Mittagsbuffet vom chinesisch-mongolische Restaurant „Ding Feng“, an einem Wochentag gegen 13:00 Uhr ausprobiert und uns geärgert, das wir nicht das fast zum gleichen Preis angebotene Mittagsmenü bestellt hatten. Das Buffet war schon sehr reichhaltig, im Mittelpunkt des Restaurantbereichs unter einem riesigen Kronleuchter in zwei Reihen aufgebaut (siehe Foto). Der Restaurantbereich ist sehr weitläufig und bietet gem. Info-Flyer, Platz für bis zu 300 Gäste. Direkte Nischen gibt es hier nicht, es überwiegt mehr der Kantinencharakter mit chinesischem Flair, aber leider keine warme Atmosphäre. Wir hatten auf einer kleinen Empore unseren Tisch ausgesucht. Dort war im Gang neben unseren Tisch ein Glasfußboden in dem sich eine Art Aquarium befand. Schon eine sehr originelle Idee. Das Restaurant selber befindet sich etwas versteckt, in einem schmucklosen Hinterhof an der Hildesheimer Straße Richtung Stadteinwärts, in einer wahrscheinlich ehemaligen Lagerhalle. Sehr gut gefallen hat uns, das es hier eigene Parkplätze gibt (siehe Foto). Enttäuscht vom Essen waren wir, weil fast alle Gerichte, trotz regelmäßiger Befüllung, eher lauwarm waren. Die Teller wurden über eine Vorwärmeinrichtung bereitgestellt, die aber nicht im Betrieb war. So etwas darf eigentlich nicht passieren. Die Speisen selber waren geschmacklos und trocken und eines meiner Lieblingsspeisen „ Rindfleisch nach Sichuang Art“ war zu zäh und so klein geschnitten, das man es kaum in den Buffet-Topf zwischen dem Gemüse, finden konnte. Das einzige was uns richtig gut geschmeckt hat und auch richtig warm war, das war die traditionelle Peking-Gulaschsuppe (sauer-scharf). Zusammenfassend wurde unsere Erwartungshaltung, wie gesagt -hier nur beim sehr günstigen Mittagsbuffet- leider nicht erfüllt. Dann lieber, für ein Essen etwas mehr ausgeben und es angenehm in Erinnerung behalten.

Ristorante La Villetta

Kurhausstraße 4, 31542 Bad Nenndorf

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Welcome back. Mit neuem Schwung zurück, startet nach einem Jahr Unterbrechung, das Ristorante „La Villetta“ mit neuen Ideen und neuer Karte neu durch. Was war passiert in dieser Zeit? Der Gebäudekomplex, gegenüber dem Thermalbad, in dem auch das „La Villetta“ (damals noch „La Viletta“ geschrieben) sein Restaurant hatte, wurde Anfang 2015 komplett abgerissen. Auf dem Freigelände entstand nach 11 monatiger Bauzeit ein neu gestalteter Gebäudekomplex samt Parkdeck, für mehr als sieben Millionen Euro. Im Erdgeschoss wurde die Volksbank und u. a. ein REWE Markt angesiedelt. Auf dem Parkdeck, also über dem REWE-Markt hat nun das italienische Restaurant „La Villetta“ seinen neuen Standort bekommen. Der Eingangsbereich erfolgt vom Parkplatz bzw. über eine Treppe von der Kurhausstraße aus. Mit dem Neubau hat das „La Villetta“ ganz klar die Beste Aussicht von allen anderen Restaurants in Bad Nenndorf bekommen. Durch die großen Fensterfronten hat man einen super Blick über die Dächer der Stadt. Mit ca. 90 Sitzplätzen ist die frühere Räumlichkeit auch größer geworden und viel, viel schöner. Zum neuen Glanz trägt auch das Interieur mit seinen warmen Creme – und Brauntönen bei. Ein Ambiente mit italienischem Flair zum Wohlfühlen und eine Küche, die Appetit auf Italien macht. Besonders positiv erwähnen möchten wir noch die offene Küche, die vom Parkdeck aus über drei Fenster eingesehen werden kann. Wir haben das „La Villetta“ mit Freunden an einem Samstagabend besucht und konnten einvernehmlich feststellen, dass alle unsere Gerichte (Nudeln, Pizza, Fisch und Fleisch) mit einem mediterranen Touch frisch zubereitet wurden und ein Genuss für alle Sinne waren. Aber mengenmäßig, hier wieder im Vergleich zu den uns bekannten Restaurants, sind die Portionen schon sehr übersichtlich. Wo wir für das gleiche Gericht z. b. 3 Stk. Fleisch bekommen, gibt es im „La Villetta“ nur 2 Stücke. Dafür trifft hier aber schon der Spruch zu, dass weniger auch manchmal mehr ist. Unser gemeinsames Resümee: Italienische Spitzengastronomie im einzigarti-gen/gemütlichen Ambiente. Einfach „very good“ Italienisch. Aber wie das so ist im Leben, es gibt immer wieder auch einen Optimierungsbedarf. - Was mir nicht so gefallen hat, das man zwar einen Tisch reservieren kann, aber nicht einen bestimmten Tisch. Diese Auswahl will sich das „La Villetta“ kurz-fristig selbst vorbehalten, wo man Platz nehmen darf. Dies ist unserer Meinung nach nicht Gästeorientiert, oder sind dies etwa schon amerikanische Verhältnisse hier in Bad Nenndorf? - Auch nicht i. O. ist, das das Lokal genau um Punkt 18.00 Uhr öffnet und zwar auch dann, wenn die Bedienungen kurz vor 18:00 Uhr sehen, dass Gäste draußen im Regen auf das öffnen der Tür warten. Etwas flexibel kann und sollte man gegenüber seinen Gästen schon sein. Sonst darf man sich nicht wundern, wenn sie plötzlich nicht mehr kommen. Einfach nicht Gästeorientiert und unflexibel. - Von anderen Gästen habe ich gehört, dass sich der Service vom „La Villetta“ auch schwer tut, wenn man eine Beilage z. B. noch etwas Brot/ Baguette nachbestellt. In diesem uns bekannten Fall, wurde es nicht nachgeliefert. - Da auch wir auch einmal draußen vor der Tür warten mussten, konnten wir beobachten, wie ein Kellner eine Stange Weißbrot mit seinen Händen, zu einem Buffettisch brachte, um es dort in ein Hygiene-Tuch zu wickeln. Später beim Bedienen, hatte dieser Kellner dann, ganz vornehm für solche Hygiene-Arbeiten, extra weiße Handschuhe angezogen. Hier trifft der Satz zu, nur gut, dass man nicht alles sieht, wie etwas zuberei-tet/hergestellt wird. Dies hätten wir in diesem vornehmen und edlen Restaurant, hier nicht erwartet. Fazit: Trotz der kleinen v. g. Optimierungsempfehlungen, ist das Ristorante „La Villetta“ sehr empfehlenswert und vom Ambiente und der Wohlfühlatmosphäre, ist es ganz klar, das schönste Restaurant von Bad Nenndorf, mit einer italienischen Küche auf hohem Niveau. Beweis: sehr viele Gäste.

Kotelett-Schmiede Bad Nenndorf

Auf dem Wachtland 2, 31542 Bad Nenndorf

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern

Hatten wir besser in Erinnerung und … …. Versprechen die gemacht werden, werden nicht eingehalten. Waren nach langer Zeit mal wieder in der Kotelett-Schmiede bei Möbel Heinrich, um eine Kleinigkeit zu Mittag zu essen. So wie wir es kannten waren fast alle Tische besetzt. Eigentlich ein gutes Zeichen, aber diesmal leider nicht für uns. Aus der fast noch druckfrischen Speisekarte haben wir uns zwei Klassiker der Kote-lett-Schmiede herausgesucht. Das waren zum einen die immer wieder heiß begehrte Riesencurrywurst mit Pommes für 4,90 € und Gyros frisch vom Spieß mit Zwiebeln für 5,20 €. Die Currywurst war u. a. in der neuen Hochglanz Speisekarte appetitanregend mit Pommes und Salatgarnitur abgebildet. Nur so wie es hier den Gästen versprochen wird, haben wir sie nicht bekommen. Die Currywurst kam ohne Salat und Tomate und außerdem auf einer ganz anderen Tellerform. Anders, wie wir es kannten und es auf dem Bild der Speisekarte versprochen wurde. Eine für uns negative Veränderung. Auch das Gyros war bestimmt nicht frisch vom Spieß. Hatte ich viel besser in Erinne-rung. Es war teilweise einfach zu dick geschnitten und nicht annähernd kross. Kein Vergleich wie man es in der Regel in dem griechischen Restaurant bekommt. Hier trifft der Slogan der Kotelett-Schmiede (Deckblatt der Speisekarte) „Wir bereiten Qualität zu, die man schmeckt“, leider nicht zu. Gestört hatte uns auch, dass besonders das Gyros fast schon kalt war. Hier stellt sich die Frage, warum kann man nicht die Teller vorwärmen kann. Auch nicht schön war, das unsere Getränke erst nach den Speisen kamen und diese Eigenart konnten wir auch am Nachbartisch beobachten. Für die Zukunft, sehen wir auf jeden Fall Optimierungsbedarf, um die Gästezufriedenheit zu erhöhen, auch wenn es sich hier um keine Dauergäste (durch das Möbel-Haus) handelt. Zum Ambiente noch der Hinweis, das wir uns hier in einem Möbelhaus-Restaurant befinden, dementsprechend sind hier auch viele Gäste, die auch viel Unruhe hereinbringen. Ein super Ambiente kann man hier also nicht erwarten. Seitens der Sauberkeit gibt es aus unserer Sicht keine Probleme (könnte sich auch Möbel Heinrich nicht erlauben). Die Toiletten sind modern eingericht und werden nachweislich kontrolliert. Zusammenfassend sehen wir Optimierungsbedarf besonders mit Bildern in der Speisekarte die nicht eingehalten werden. Wenn Werbeversprechen belastbare Fakten versprechen, sollten (müssen) die auch eingehalten werden.

L`Eckerchen - Hotel Buchenfürst

Buchenallee 44, 31542 Bad Nenndorf

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern

Gleichbleibende Spitzenqualität Waren an einem Freitagabend nach doch langer Zeit, mal wieder zum Essen ins Restaurant L`Eckerchen im Hotel Buchenfürst gegangen und haben es, wie in der Vergangenheit nicht bereut. Das L`Eckerchen, hat eine überdurchschnittlich, gute traditionelle Küche, mit einem wechselnden Mittagstisch, der wöchentlich durch 2-3 saisonale zusätzlich Gerichte ergänzt wird. An diesem Tag im August, gab es diverse Wildgerichte aus unseren heimischen Wäldern und auf Empfehlung, noch ein exotisches Fischgericht. Ich hatte mich für ein „Schweinenackensteak mit Champignon, Zwiebelgemüse und Bratkartof-feln für 9,90 €“ entschieden (siehe Foto). Während meine Frau sich ein Fischgericht ausgewählt hat (siehe Foto). Beide Gerichte waren in der Würze gut abgestimmt und haben super lecker geschmeckt. Die männliche Bedienung war sehr freundlich, aufmerksam und über die Sondergerichte, her-vorragend gut informiert. Besser geht es nicht, deshalb hierfür auch unsere volle Punktzahl, bei dieser Bewertung. Dazu muss man auch wissen (haben wir erfahren), dass das „L`Eckerchen“ ein Familienbetrieb ist. Vom Ambiente her, sind wir der Meinung, dass die Bestuhlung im Raum vor der Theke, etwas zu eng steht. Hier fehlt aus unserer Sicht, etwas mehr Distanz bzw. eine Abgrenzung zum Nachbartisch. Auch die Holz-Stühle, aus vergangenen Zeiten, haben uns nicht unbedingt zuge-sagt. Dafür, waren aber die Tische sehr schön mit frischen Blumen dekoriert (siehe Foto). Zusätzlich zu dem Gastraum vor der Theke, gibt es noch über eine Stufe nach unten, einen zweiten separaten sogenannten Clubraum, für ca. 40 Personen, der an diesem Abend mit ca. 15 Personen besucht war. In unserem Raum waren von den 5 Tischen, vier Tische mit ca. 10 Per-sonen besetzt. Bei schönem Wetter, können wir im Sommer noch den weitläufigen und schön angelegten Biergarten, mit überdachter Außenterrasse empfehlen. Der Nachteil für das Restaurant besteht leider darin, dass es sich ca. 1,5 km außerhalb von Bad Nenndorf befindet und somit in der Regel nicht von Gästen zu Fuß angelaufen wird. Dafür hat das „L`Eckerchen“ am Fuße des Deisters, aber eine sehr verkehrsgünstige Lage, mit direkter Anbindung zur B 65 und BAB 2. Zusammenfassend: Ein Familienbetrieb mit Liebe zum Detail und einer wirklich langen Tradition, welches schon alleine für sich spricht. Schon etwas Besonderes im Schaumburgerland. Wer also, die exquisite deutsche Küche liebt, ist hier bestens aufgehoben. Im Vergleich zu den uns bekannten deutschen Restaurants in der Umgebung, gehört das L`Eckerchen (nicht nur aus unserer Sicht), zu den „First Rate“ Restaurants. Einfach mal selber ausprobieren. Auch deshalb, weil hier das Preis-/Leistungsverhältnis noch stimmt. Ein Hinweis noch für Gäste mit eingeschränkter Mobilität, diese sollten wissen, dass sich im Eingangsbereich, leider 2-3 Stufen befinden.

Bickbeernhof

Brokeloher Hauptstr. 37, 31628 Landesbergen

0 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Immer wieder gerne, „Leckereinen rund um die Blaubeere“, aber … …. es gibt natürlich, auch andere Spezialitäten Jedes Jahr wenn die Blaubeeerenzeit kommt, fahren wir zum „Brokeloher Bickbeernhof“ nach Landesbergen, um zum einen - einen schönen Tag in freier Natur zu verbringen, - mal selber Blaubeeeren zu Pflücken und als Belohnung für diese ungewöhnliche Aktivität, uns auf der riesigen überdachten Freiluftterrasse, mit leckeren Gerichten rund um die Blaubeeren, auch mal selber zu verwöhnen. Für uns alle, immer wieder ein unvergesslicher Tag, an den wir uns gerne zurückerinnern. Bei unseren letzten Besuch an einem Sonntag Ende Juli, waren während der Mittagszeit wieder fast alle Tische besetzt. Dabei gibt es mit über 50 überdachten Holztischen und jeweils zwei Bänken, an denen gut 500 Personen Platz nehmen können, eigentlich genügend Sitzplätze. Diese rustikale Hof-Atmosphäre ist einfach einmalig. Wir waren an diesem Tag mit 6 Personen zum „Bickbeernhof“ mit dem Café Brokeloh gefahren, um u. a. auch die lokalen Fruchtspezialitäten, rund um die Blaubeere zu probieren. Ich hatte – mit Blick auf die Plantage- wie immer, drei „Kartoffelpuffer mit Blaubeer-Dessert“ für 4,80 € und meine Frau hatte die wirklich erstklassigen „Hausgemachten Hefeklöße mit brauner Butter, Zimt und Zucker und Blaubeer-Dessert zu 5,10 €. Beide Essen waren mit dem besonderen Pfiff (mit Bezug auf die Blaubeeren) zubereitet und haben uns sehr gut geschmeckt. Natürlich gibt es auch andere Spezialitäten, wie z. B. für den kleinen Hunger eine Bockwurst von dem ganzjährig in Freilandhaltung lebendem Galloway-Rind. Die Toiletten bekommen ein großes Lob, sie sind sehr modern, hell eingerichtet und trotz der vielen Gäste (mit Sauberkeitskontrolle) sehr sauber. Weiterhin gibt es rund um den „Bickbeernhof“ auch viele schöne Möglichkeiten, die Natur mit dem Fahrrad oder aber auch zu Fuß zu erkunden. Unter anderem führt der Hermann-Löns-Wanderweg rund um den Ort Brokeloh, an vielen interessanten Punkten vorbei. Ebenfalls sehenswert, ist das nur wenige Meter entfernt liegende „Rittergut Brokeloh“ mit seinem stimmungsvollen Ambiente und dem Heuhotel. Auch nach der Blaubeeren Pflückzeit ist der Bickbeernhof mit seinem Café und Hofladen, ab 1. Oktober auch an den Wochenenden von 10.00 - 18.00 Uhr für ein Frühstücksbuffet und vielen winterlich zubereiteten Gerichten geöffnet. Zusammenfassend, können wir den „Bickbeernhof in Brokeloh“ nur weiterempfehlen. Einfach mal etwas ganz anders ausprobieren. Es lohnt sich bestimmt.

Brauhaus Zum Rammelsberg

Rammelsbergstraße 4, 34131 Kassel

1 Nutzer finden diese Bewertung nützlich

0 Nutzer finden diese Bewertung nicht nützlich

Bewertung: Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern

Immer wieder begeistert und ….. …. bei schönen Wetter, ganz besonders von den idyllischen und rustikalen Biergarten. Aber entscheidend ist natürlich das Leckere Essen. Der Beweis, dass es hier schmecken muss, sind die vielen Gäste, die nicht da währen, wenn das Essen und der Service nicht unseren heutigen Ansprüchen entsprechen würden. Hier trifft ganz klar der Spruch zu: Zufriedene Kunden kommen wieder- Begeisterte bringen Freunde mit! Wir werden auf jeden Fall wiederkommen und auch, wenn es passt unsere Freunde mitbringen. Aber nun zu unserem schönen Abend im „Brauhaus zum Rammelsberg“, den wir nicht bereut haben. Da wir an einem Samstagabend im August hier waren und unbedingt das schöne Wetter im Biergarten genießen wollten, können wir nur -aufgrund der v. g. vielen Gäste- empfehlen, vorab zu reservieren. Ansonsten, muss man schon viel Glück haben, da der Biergarten mit ca. 12 Tischen (ca. 60 Sitzplätze) nicht allzu groß ist. Aber keine Angst, in den sehr rustikalen und gemütlichen Innenräumen vom „Brauhaus zum Rammelsberg“, wie Brauhaus, Brauhausstube und Festsaal mit insgesamt über 200 Sitzplätzen, gibt es bestimmt noch einen freien Sitzplatz. Wir lieben deftige Spezialitäten und hatten uns, die hier beliebten „Rammelsberger Grill-Rippchen (12 Knochen) mit pikant scharfer BBQ-Sauce und eine Hessische Schnitzelspezialität das „Schnitzel Hubertus“ mit wirklich frischen Champignons in Rahm und selbst gemachte Spätzle, bestellt (siehe Bilder). Beide Portionen waren sehr herzhaft, knusprig, richtig gewürzt und mengenmäßig mehr als ausreichend und was besonders wichtig war, es schmeckte uns sehr gut. Das Schnitzel von meiner Frau, war zart, saftig (also wirklich frisch zubereitet) und mit einer knusprigen leckeren Panade (aber aus unserer Sicht etwas zu dick) zubereitet. Alles in allem waren die Gerichte, im Vergleich zu den uns bekannten Mitbewerbern in der Gastronomie, sehr lecker und das zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Als Absacker nach so einen deftigen Essen, können wir noch den „Birnerla“ –Williams-Christ-Birne mit einem echten Bienenhonig, serviert mit einem Babybirne-, empfehlen. Besonders erwähnen, möchten wir noch den aufmerksamen Service, der Gästeorientiert auf unser Wohlbefinden und unsere Wünsche eingegangen ist. Alles passte perfekt zusammen, um in einer gemütlichen Biergartenatmosphäre, einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Was will man mehr. Für uns, eine gutbürgerliche traditionelle Küche und somit, eine 100%ige Weiterempfehlung. Einfach mal selber ausprobieren. Dafür lohnt sich auch mal eine weitere Anfahrt, so wie es auch bei uns war, wir werden bei unserem nächsten Besuch in Kassel, garantiert wiederkommen.

Meine Speisebilder

Teilansicht vom Restaurant

Teilansicht vom Restaurant

Bild hochgeladen am 02.11.2018

Schweineschnitzel Größe M,

Schweineschnitzel Größe M,

Bild hochgeladen am 22.08.2018

Bild hochgeladen am 06.08.2017

Bild hochgeladen am 06.08.2017

Bild hochgeladen am 06.08.2017

Desserts  zum Schnitzel- Menü

Desserts zum Schnitzel- Menü

Bild hochgeladen am 23.07.2017

Ein kleinen Gruß aus der Küche

Ein kleinen Gruß aus der Küche

Bild hochgeladen am 23.07.2017

Schweineschnitzel Größe M,

Schweineschnitzel Größe M,

Bild hochgeladen am 23.07.2017

Forsthaustöpfchen, 3 kleine Schweinefilets mit Käse überbacken dazu Bratkartoffeln und Butterbohnen in der Pfanne serviert für 15,90.-

Forsthaustöpfchen, 3 kleine Schweinefilets mit Käse überbacken dazu Bratkartoffeln und Butterbohnen in der Pfanne serviert für 15,90.-

Bild hochgeladen am 22.08.2018

Werbung am Eingangsbereich

Werbung am Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 22.08.2018

Holzfällersteak (2. Stück) vom Schweinenacken

Holzfällersteak (2. Stück) vom Schweinenacken

Bild hochgeladen am 22.08.2018

Radlergedeck im Biergarten

Radlergedeck im Biergarten

Bild hochgeladen am 11.01.2018

Der Biergarten

Der Biergarten

Bild hochgeladen am 11.01.2018

Hinweisschild vor dem Biergarten

Hinweisschild vor dem Biergarten

Bild hochgeladen am 11.01.2018

Blick auf den Eingangsbereich

Blick auf den Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 25.12.2017

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 06.11.2017

Teilansicht vom Restaurant

Teilansicht vom Restaurant

Bild hochgeladen am 06.11.2017

Lammkoteletts (6 Stück),

Lammkoteletts (6 Stück),

Bild hochgeladen am 06.11.2017

Teil vom Buffet

Teil vom Buffet

Bild hochgeladen am 12.10.2017

Hühnerbrust gebacken mit Ananas, süß sauer und „Rindfleisch mit Zwiebeln“.

Hühnerbrust gebacken mit Ananas, süß sauer und „Rindfleisch mit Zwiebeln“.

Bild hochgeladen am 10.03.2017

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 09.03.2017

Blick Richtung Theke und Eingang

Blick Richtung Theke und Eingang

Bild hochgeladen am 09.03.2017

Ahmet und seine Dönerspieße

Ahmet und seine Dönerspieße

Bild hochgeladen am 12.10.2017

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 30.06.2017

Ahmet und seine Dönerspieße

Ahmet und seine Dönerspieße

Bild hochgeladen am 29.06.2017

Bild hochgeladen am 31.08.2017

Bild hochgeladen am 31.08.2017

Bild hochgeladen am 31.08.2017

Bild hochgeladen am 31.08.2017

Teil vom Innenraum

Teil vom Innenraum

Bild hochgeladen am 11.07.2017

Holzfällersteaks

Holzfällersteaks

Bild hochgeladen am 11.07.2017

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 14.12.2015

Himmelstorte

Himmelstorte

Bild hochgeladen am 19.06.2017

Blick von der Außenterrasse auf den See

Blick von der Außenterrasse auf den See

Bild hochgeladen am 19.06.2017

Leckere Scampis

Leckere Scampis

Bild hochgeladen am 05.06.2017

Außenansicht, hier Blick von der Strandpromenade

Außenansicht, hier Blick von der Strandpromenade

Bild hochgeladen am 05.06.2017

Essens-Deko bei der Pilze Ente

Essens-Deko bei der Pilze Ente

Bild hochgeladen am 05.06.2017

Teil vom Restaurant

Teil vom Restaurant

Bild hochgeladen am 05.06.2017

„Scampi "Taiwan-Art" und „Pilze Ente“

„Scampi "Taiwan-Art" und „Pilze Ente“

Bild hochgeladen am 05.06.2017

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 05.06.2017

Fleischplatte mit Schweinesteak

Fleischplatte mit Schweinesteak

Bild hochgeladen am 27.03.2017

Blick Richtung Theke

Blick Richtung Theke

Bild hochgeladen am 27.03.2017

Hausgemachter Vorspeisenteller

Hausgemachter Vorspeisenteller

Bild hochgeladen am 27.03.2017

Pizza 4 Stagioni

Pizza 4 Stagioni

Bild hochgeladen am 18.03.2017

Bandnudeln mit Filetspitzen Waldpilzen und Parmesanstreifen

Bandnudeln mit Filetspitzen Waldpilzen und Parmesanstreifen

Bild hochgeladen am 18.03.2017

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 18.03.2017

Eingangsschild

Eingangsschild

Bild hochgeladen am 18.03.2017

Blick Richtung Eingang

Blick Richtung Eingang

Bild hochgeladen am 16.03.2017

Blick auf die Panoramaterrasse

Blick auf die Panoramaterrasse

Bild hochgeladen am 16.03.2017

Schwäbischen Zwiebelrostbraten

Schwäbischen Zwiebelrostbraten

Bild hochgeladen am 16.03.2017

Rehbraten, in einer Preiselbeerjus mit Rahmpfifferlingen, Preiselbeerbirne, hausgemachten Spätzle

Rehbraten, in einer Preiselbeerjus mit Rahmpfifferlingen, Preiselbeerbirne, hausgemachten Spätzle

Bild hochgeladen am 16.03.2017

Aussenansicht

Aussenansicht

Bild hochgeladen am 10.03.2017

Blick auf die „Alten Wurzhütte“ mit Gebirgsbach

Blick auf die „Alten Wurzhütte“ mit Gebirgsbach

Bild hochgeladen am 04.01.2017

Restaurantbereich mit Blockhaus-Ambiente

Restaurantbereich mit Blockhaus-Ambiente

Bild hochgeladen am 04.01.2017

Restaurantbereich mit Blockhaus-Ambiente

Restaurantbereich mit Blockhaus-Ambiente

Bild hochgeladen am 04.01.2017

Eingangstür

Eingangstür

Bild hochgeladen am 04.01.2017

Apfelkücherl mit Vanilleeis und Sahne

Apfelkücherl mit Vanilleeis und Sahne

Bild hochgeladen am 04.01.2017

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 06.12.2016

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 08.08.2016

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 08.08.2016

Schnitzel

Schnitzel

Bild hochgeladen am 08.08.2016

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 08.08.2016

Argentinisches Steak

Argentinisches Steak

Bild hochgeladen am 08.08.2016

Der Indoorteich

Der Indoorteich

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Teil vom Buffet

Teil vom Buffet

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Die beiden einmaligen Schokoladenbrunnen

Die beiden einmaligen Schokoladenbrunnen

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Teil vom Buffet

Teil vom Buffet

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Teil der Inneneinrichtung

Teil der Inneneinrichtung

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Nachtisch-Buffet

Nachtisch-Buffet

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Gemüse-Buffet

Gemüse-Buffet

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Sushi und Meeresfrüchte

Sushi und Meeresfrüchte

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Auswahl für den mongolischen Barbecue-Grill

Auswahl für den mongolischen Barbecue-Grill

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Auswahl für den mongolischen Barbecue-Grill

Auswahl für den mongolischen Barbecue-Grill

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Auswahl für den mongolischen Barbecue-Grill

Auswahl für den mongolischen Barbecue-Grill

Bild hochgeladen am 29.03.2016

Inneneinrichtung

Inneneinrichtung

Bild hochgeladen am 18.03.2016

Sander Teller mit Gyros, Souvlaki und Suzukaki

Sander Teller mit Gyros, Souvlaki und Suzukaki

Bild hochgeladen am 18.03.2016

„Gegrillten Peperoni in Knoblauchsoße“

„Gegrillten Peperoni in Knoblauchsoße“

Bild hochgeladen am 18.03.2016

Inneneinrichtung

Inneneinrichtung

Bild hochgeladen am 18.03.2016

Innenbereich

Innenbereich

Bild hochgeladen am 18.03.2016

Der einzigartige „Mühlenladen“.

Der einzigartige „Mühlenladen“.

Bild hochgeladen am 03.03.2016

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 03.03.2016

Buffet mit den riesigen Kronleuchter

Buffet mit den riesigen Kronleuchter

Bild hochgeladen am 01.03.2016

Eingangsbereich mit Parkplätzen

Eingangsbereich mit Parkplätzen

Bild hochgeladen am 01.03.2016

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 26.02.2016

Ein Fischgericht

Ein Fischgericht

Bild hochgeladen am 26.02.2016

Hausgemachte Pasta Penne Al Funghi

Hausgemachte Pasta Penne Al Funghi

Bild hochgeladen am 26.02.2016

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 26.02.2016

Teil der Innenansicht

Teil der Innenansicht

Bild hochgeladen am 26.02.2016

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 26.02.2016

Deckblatt der Speisekarte

Deckblatt der Speisekarte

Bild hochgeladen am 14.12.2015

Tischdeko mit Theke

Tischdeko mit Theke

Bild hochgeladen am 13.10.2015

Ein Fischgericht

Ein Fischgericht

Bild hochgeladen am 13.10.2015

Putengeschnetzeltes mit Pfifferlingen

Putengeschnetzeltes mit Pfifferlingen

Bild hochgeladen am 13.10.2015

Schweinenackensteak mit Champignon und .....

Schweinenackensteak mit Champignon und .....

Bild hochgeladen am 13.10.2015

Kartoffelpuffer mit Blaubeer-Dessert

Kartoffelpuffer mit Blaubeer-Dessert

Bild hochgeladen am 11.09.2015

Bild hochgeladen am 11.09.2015

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 09.09.2015

Bar mit Blick auf den Biergarten

Bar mit Blick auf den Biergarten

Bild hochgeladen am 09.09.2015

Biergarten mit Eingangsbereich

Biergarten mit Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 09.09.2015

„Schnitzel Hubertus“

„Schnitzel Hubertus“

Bild hochgeladen am 09.09.2015

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Bild hochgeladen am 09.09.2015

„Rammelsberger Grill-Rippchen"

„Rammelsberger Grill-Rippchen"

Bild hochgeladen am 09.09.2015