Rheinischer Hafen

Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg

Rheinischer Hafen – Gästebewertungen

Durchschnittliche Bewertung:
Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Ausgefüllter Stern Nicht befüllter Stern Nicht befüllter Stern

Jetzt bewerten!

Jetzt bewerten

Hat es Dir geschmeckt? Lass andere Feinschmecker wissen, wie Dir Dein Besuch gefallen hat. Schildere Deine Eindrücke und bewerte das Restaurant anhand der fünf Sterne - je mehr Sterne desto besser.

weiter
  • Eine wirkliche tolle Location ! Ich versuche in meiner Bewertung einmal nur Zusätze zu schreiben, die in der Bewertung von kisto fehlen. Ich war der erste von uns vier Leuten, der auf den Securitymann an der Tür zuging. Hier handelte es sich um einen Gentleman in schwarz, nicht so ein muskelbepackter Bodybuilder mit Knopf im Ohr und weißem Spiralkabel zum Funkgerät. Ich begrüßte ihn freundlich und er grüßte zurück, sah über meine Schulter und fragte nur: "vier Personen ?" Ich bejahte und er teilte mir mit, ich solle mit meinen Freunden zum Counter im Lokal gehen, da stünde ein Herr der uns weiterhilft. Gesagt, getan. Wir hatten Glück, da gerade ein Vierertisch frei geworden war. Wir Männer suchten erst einmal die Toiletten. Auf den ersten Blick nicht leicht, da es eine versteckte Wendeltreppe in den Keller gibt, um diese zu erreichen. Eine farbige Toilettenfrau - sehr nett und freundlich - empfing den Gast mit einem Lächeln. Die Toiletten waren sehr sauber, obwohl es im Lokal rappelvoll war. Hier legte ich gerne 50 Cent freiwillig bei jedem Toilettengang auf den Teller. Die Regel im Lokal - wenn ein leeres Kölsch auf dem Tisch steht wird ein neues Glas gebracht, es sei denn, man deckt das leere Glas mit einem Bierdeckel zu - klappte an diesem Abend nicht wirklich. Lange warten mussten wir auf ein neues Getränk aber nicht. Mein ehemaliger Arbeitskollege bestellte sich einen "Halven Hahn" - so stand es auf der Karte. Halbes Hähnchen dachte ich und war erstaunt, als die Kellnerin den Teller servierte. Es waren Käsescheiben mit Butter, Salat und einem dunklen Brötchen. Am Blick von kisto und auch seiner Ehefrau sah ich, dass auch die zwei dachten, es hätte ein halbes Hähnchen sein müssen. Ich bestellte mir eine Portion Reibepuffer, Reibeplätzchen oder Kartoffelpuffer, es gibt viele Bezeichnungen dafür. Dazu nahm ich Apfelmus. Der Apfelmus war aus dem Tetrapack oder Glas würde ich behaupten, schmeckte zu den Puffern aber ganz gut. Die Puffer waren ein Gedicht. Überhaupt nicht fettig und ich habe auch heute noch kein Sodbrennen oder ähnliches und das, obwohl ich schon einige Stunden vorher auf dem Weihnachtsmarkt am Gerhardt-Hauptmann-Platz, eine große Portion Grünkohl mit Gemüsewurst und Bratkartoffeln gegessen hatte. Die Rheinische Republik ist ein echtes Muss in Hamburg. Gerne würde ich hier wieder hingehen. Ich habe übrigens die Tischrechnung übernommen und habe für 14 Kölsch (Sion 0,2l), 6 Jubiläums Aquavit, einen Halver Hahn und drei Reibepuffer 57,60 Euro bezahlt. Das geht völlig in Ordnung, da kann man nicht meckern.

  • Die Rheinische Republik in der Innenstadt Hamburgs suchten wir während unserer Weihnachtsmarkt-Tour auf. Zum einen war es dort schön warm und zum anderen gab es Toiletten. :) Am Eingang stand Security, aber da wir vertrauenserweckend sind und noch ein Tisch für vier Personen frei war, durften wir ohne Reservierung einkehren. Unsere Freunde kannten die Location schon und viele andere Gäste offenbar auch. Es war gerammelt voll und wir waren umgeben von fröhlichem Stimmengewirr. Man fühlte sich wohl.... Wir bestellten zunächst Kölsch und später gelüstete es den Männern noch nach etwas "Festem" und sie orderten eine Brotplatte mit Käse sowie Reibeplätzchen mit Apfelmus. Das sah sehr gut aus und hat offenbar auch ebenso geschmeckt. Die Toiletten erreicht man über eine Wendeltreppe. Das Örtchen selbst ist zudem ziemlich eng. Die Rheinische Republik ist ziemlich groß, wirkt aber trotzdem gemütlich. An den Wänden hängen Bilder von Politikern und Stars. Das Personal ist sehr freundlich. Anfangs lief der Service etwas zähfließend, was sich später aber besserte. Es ist so, dass man so lange Kölsch "geliefert" bekommt, bis man den Bierdeckel auf das Glas legt. Die Idee finde ich klasse. Es ist eine urige Location, die sich hervorragend eignet um mit Freunden auszugehen. Ich komme bestimmt mal wieder!

  • ewige Wartezeiten, neue Getränkebestellungen werden nicht ernst genommenen. Das Essen ist nicht so wie auf der Karte beschrieben und die Qualität entspricht eher einer Imbissbude. Das Personal läuft planlos umher. Durch das gute Wetter wurde hauptsächlich der Außenbereich bedient: Innen ist nicht wichtig, vielleicht bei Regen. Es ist auch ratsam nicht auf die Toilette zu müssen; vor allem die Damen.

  • das ist das Letzte. 2 Stunden Wartezeit bis das Essen kommt. Getrånke werden nur zögerlich serviert. Leere Gläser werden nicht von den Tischen abgeräumt.Unfreundlicher Service. Das kann man nicht empfehlen.

  • .... Ein sehr außergewöhnliches Restaurant mit Bildern als "alter" Zeit .... Honecker und Co ..... Nicht schlecht. .... Die Pommes zu den Gerichten sind voll anders und mega lecker ... allerdings sind die Gerichte selbst recht "schwer" ..... Man ist schnell satt und da alles recht "gutgemeint" in Fett schwimmend zubereitet wurde, hatte man so seine liebe Müh, alles zu schaffen. ... Die Location hat es uns sehr gut gefallen .... das Essen, ja ok .... aber wieso gibts hier Kölsch? .....

  • Moin, ich war jetzt auch mal dort. Die Lage des Lokals ist echt gut darüber gibt es nichts zu klagen, aber jetzt komme ich zu den sachen die mir Persönlich nicht so gefallen haben: Wenn man schon in Köln in einen Kölsch Lokal war weiß man das es nicht nötig ist sein Bier bzw. Kölsch zu bestellen weil man immer eins bekommt wenn das Glas leer ist. Die Preise sind schon ordentlich oben anzusiedeln , das essen war ok aber auch nicht mehr. Das Personal war nicht gerade sehr aufmerksam und kamm mir Persönlich teilweise sehr genervrt rüber. Fazit für mich ich war da weiß wie es dort ist ob ich nochmal wiederkomme wenn ich dort auf der Ecke bin glaube ich eher weniger. Allen anderen viel Spaß dort.

  • Sehr schönes Restaurant in ´ Kölsche` Art. Speisekarte mit rheinischen Leckereien (sehr lecker) und leckeres Kölsch aus der Kölsch-Stange. Sehr sauber und gepflegt , einfach ein nettes ambiente. Als Rheinländer hab ich mich gefreut, dort den Kölner Karneval feiern zu können und ich muß sagen , ich fühlte mich an diesem Abend wie `zu Hause` in der fünften Jahreszeit. Einfach klasse, weiter so !

  • Sehr schönes Restaurant im Herzen von Hamburg. Das witzige ist, dass es sich heirbei um einen Kölsch-Brauerei Ausschank handelt und das fernab der rheinischen Karnevalshochburg. Sehr schön eingerichtet und eine umfangreiche Speisekarte!Empfehlenswert!

Auszeichnungen

Fehler melden