• Kräuter- und Gewürzkunde

    Kräuterkunde: Minze

    Pfefferminze wird bei uns meist als Tee zubereitet, der zum Beispiel bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich krampflösend wirkt. Die Blätter der Heilpflanze enthalten ätherisches Pfefferminzöl, das zu einem großen Teil aus Menthol besteht. Da das Menthol eine subjektiv wahrgenommene Kühlwirkung besitzt, wird Pfefferminztee auch häufig als Erfrischungsgetränk bei Erkältungen eingesetzt. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

  • Kleiner Kaninchennasenbeutler - Diese Bilby-Art ist leider bereits ausgestorben
    Was ist eigentlich ...?

    Bilby – der australische Osterhasen-Ersatz?

    Bilbys sind kleine, hasenähnliche Beuteltiere, die in Australien an Stelle des Osterhasen die Ostereier bringen. Dies liegt vor allem daran, dass Kaninchen in Australien als Landplage betrachtet werden. Im 19. Jahrhundert setzten europäische Einwanderer Kaninchen als Jagdbeute im australischen Busch aus. Aufgrund ihrer schnellen Vermehrung stellten sie bald eine Bedrohung für einheimische Tierarten wie den Bilby, und für die Natur dar. Die Kaninchen haben inzwischen den Lebensraum des Bilby fast vollständig eingenommen und diesen in entlegene Gebiete mit wenig Futter verdrängt. Nach aktuellen Schätzungen leben heute nur noch etwa 600 Bilbys der Art „Großer Kaninchennasenbeutler“ in Australien. Der „Kleine Kaninchennasenbeutler“ (siehe Foto) ist leider bereits ausgestorben. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

  • Was kommt auf den Teller in England?
    Was isst man in ...?

    Was isst man in England? – WM-Special-2010

    Die Engländer sind ja nicht gerade für ihre kulinarischen Meisterwerke bekannt, auch wenn sie den wohl bekanntesten Fernsehkoch der Welt als ihren Sohn bezeichnen können: Jamie Oliver (Kochbuchtipp). England ist eher für den hohen Teekonsum oder als Heimatland des Fußballs berühmt. Aber es gibt dennoch einige bekannte Speisen und Gerichte, die man mit England assoziiert und die man unbedingt probieren sollte. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

  • Was kommt auf den Tisch in Neuseeland?
    Was isst man in ...?

    Was isst man in Neuseeland? – WM-Special-2010

    Die Küche Neuseelands setzt sich aus der europäischen Küche und den Essgewohnheiten der Maori zusammen, wobei die neuseeländische Küche mit der Zeit immer internationaler wird. Sie ist nicht gerade eine Gourmetküche, wobei sie einige Delikatessen vorzuweisen hat. Der Fußball der Kiwis hingegen ist nicht gerade für große Sprünge bekannt. Die „All Whites“, wie die Fußballnationalmannschaft Neuseelands auch genannt wird, schafften 2010 erst zum zweiten Mal die Qualifikation zur Endrunde einer WM. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel