• Was ist eigentlich ...?

    Was ist eigentlich Matjes?

    Die Matjes-Saison hat begonnen und mit ihr auch die zahlreichen Feste zu Ehren des schmackhaften Fisches, der vielen nordeuropäischen Küstenstädten zu Reichtum verholfen hat. Eine dieser Städte ist Emden (Ostfriesland), wo am ersten Juniwochenende bereits zum 23. Mal das Matjesfest statt fand. Auch Glückstadt in Schleswig-Holstein profitiert von diesem Fisch und widmet ihm deswegen in zwei Wochen (21.-24.06.12) die „Glückstädter Matjeswochen“. In Holland hingegen feiert man den neuen Matjes bereits am letzten Wochenende im Mai. Dann bekommt die Königin traditionell das erste Fässchen mit den besten, fettesten und zartesten Matjes überreicht. Aber was ist eigentlich so besonders an diesem Fisch und warum finden diese Feste überhaupt ausgerechnet im Juni statt? -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

  • Was kommt auf den Teller in Holland?
    Was isst man in ...?

    Was isst man in Holland? – WM-Special-2010

    Goede appettit von unseren Nachbarn aus den Niederlanden bzw. aus Holland! Die niederländische Küche zeichnet sich durch ihre einfachen und deftigen Speisen aus. Das Nationalgericht des Landes ist Stamppot (Rezept), zusammen gestampftes Gemüse (zum Beispiel Grünkohl) und Kartoffeln. Dazu wird in der Regel eine Rookwurst, eine Räucherwurst, gegessen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel