Schlagwort: Gewürze

Kräuter- und Gewürzkunde

Kräuter und Gewürzkunde … Kerbel

Kerbel, auch Gartenkerbel, Suppenkraut oder Körbel genannt, ist eine Pflanzengattung die zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae) gehört. Schon bei den Griechen der Antike war die Pflanze, allerdings unter dem Namen Anthriscus, bekannt. Anfangs war Kerbel in Westasien, Südosteuropa und Südrussland verbreitet, heutzutage ist er auch in Eurasien, Afrika und in ganz Europa, vor allem in Frankreich und Belgien, zu finden. Besonders in den letzten beiden Ländern gehört er in jedem Haushalt ins Küchenkräuterregal. Es gibt bis zu 15 verschiedene Arten von Kerbel. Die bekanntesten sind Hunds-Kerbel, glänzender Kerbel – oder auch Glanz-Kerbel genannt – und Wiesen-Kerbel. Erhältlich ist der Kerbel von März bis Oktober im Topf, abgepackt in Kunststoff, in Bündeln, getrocknet oder gerebelt. Die Gewürzpflanze eignet sich jedoch nicht nur zum Verfeinern von Speisen, sondern hat auch eine gewisse Heilwirkung, dazu später mehr. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Kräuter- und Gewürzkunde

Kräuter- und Gewürzkunde … Dill

Dill ist eine krautartige Pflanze, die bereits von den Ägyptern als Heil- und Gewürzpflanze verwendet wurde und wie Fenchel zur Familie der Doldenblüter gehört. Der östliche Mittelmeerraum ist das eigentliche Heimatland der Pflanze, welche im frühen Mittelalter nach Europa gebracht wurde. Neben dem Gartendill wie wir ihn kennen gibt es auch noch Indischen Dill, der ein etwas schwächeres Aroma hat, und Ackerdill. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Kräuter- und Gewürzkunde

Kräuter- und Gewürzkunde: Thymian

Egal ob zur Einbalsamierung der Toten im alten Ägypten, als Räucherkraut im antiken Griechenland oder als Mittel zur Vertreibung der Pest im Mittelalter, die Pflanze Thymian ist genauso vielfältig wie seine Geschichte. Neben Zitronenthymian, Kümmelthymian oder Quendel unterscheidet man insgesamt 214 verschiedene Arten, aber nur der echte Thymian kann seine volle Wirkung als Heil- und Gewürzpflanze entfalten. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon…Bohne

Seit vielen tausend Jahren bildet die Bohne in verschiedensten Kulturen einen festen Bestandteil der Ernährung. Die wichtigste Bohne in Mitteleuropa und die am häufigsten genutzte Sorte ist die Gartenbohne, die auch Grüne Bohne genannt wird. Sie entstand aus der südamerikanischen Wildbohne. In Deutschland kennt man die Gartenbohne seit 1543. Die Kochtöpfe eroberte sie erst im Laufe des 17. Jahrhunderts. Hinter dem Begriff „Gartenbohne“ (Phaseolus vulgaris) steckt eine Reihe verschiedener Hülsenfrüchte in (fast) allen Farben und Formen. Derzeit gibt es 57 registrierte eigene Arten von Buschbohnen sowie 39 Arten Stangenbohnen. Die Gartenbohne ist heute als Gemüsepflanze in der ganzen Welt verbreitet. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon … Essen macht Lust…

Kann man sich gesund essen? Klar! Kann man sich auch schön und glücklich essen? Natürlich! Aber kann man sich sexy essen? Und ob! Wie oft hat man schon das alte Sprichwort gehört, dass „die Liebe durch den Magen geht“?  Wir verraten Ihnen nun die richtigen Produkte und  Zutaten, von denen nicht nur Ihr Magen profitiert – sondern die, die Lust auf mehr machen… -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel