Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon… woher Pommes frites kommen?

Salzig, fettig, einfach köstlich – Pommes frites sind die wohl beliebteste Variante der Kartoffel. Gehören sie bei uns zu jedem Burger, in den Schwimmbad-Kiosk und zum Schnitzel, werden sie in anderen Ländern doch etwas edler verspeist. So etwa in Belgien, wo sie erfunden und zur Nationalspeise wurden. Sehr zum Ärger der Franzosen übrigens! Wir haben uns die frittierten Kartoffelstäbchen mal etwas genauer angeschaut. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon… Popcorn?

Süß oder salzig? Hier scheiden sich wohl die Geister. Dass Kino aber nicht ohne geht und es keinen besseren Snack auf Partys gibt, darüber ist man sich dann doch einig. Popcorn ist beliebter denn je und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Sogar Christoph Kolumbus ist dem köstlichen Puffmais verfallen. Wer aber dieses nun tatsächlich erfunden hat und warum Popcorn bei der Herstellung so schön ploppt, das lest Ihr hier! -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Gastronomie

Ein Abend mit Diana Burkel im Würzhaus

Das Restaurant Würzhaus in Nürnberg ist ein wenig wie seine Chefköchin – liebevoll, ehrlich, offen. Ein Abend im Würzhaus ist Ausgehen und Heimkommen zugleich. Man fühlt sich aufgehoben, willkommen, alle sind für einen da und doch ist man ganz für sich. Die Leidenschaft, mit welcher Diana Burkel in ihrem Beruf aufgeht, schmeckt man in jedem einzelnen ihrer Gerichte. Und diese sind hier wirklich ganz besonders. Wir starteten mit einem Gruß aus der Küche, einem Bulgursalat mit Gurken, ein frischer Auftakt, der schon erahnen lässt, dass unser Begleiter an diesem Abend eine ganz große Küche sein wird! Wir entschieden uns für den Rest des Abends für ein 4-Gang-Menü, das zwei Vorspeisen, eine Hauptspeise und das Dessert umfasst. Und ab dann erfüllen perfekt aufeinander abgestimmte Zutaten, Gewürze und Produkte all unsere Wünsche. Die Vorspeisen, Rettich mit Shiitake und Liebstöckel, Makrele mit schwarzer Linse und gefrorenem griechischen Joghurt und grünem Curry, harmonisieren durch die Zugabe feinster Gewürze wie Koriander oder außergewöhnlicher Toppings wie Pumpernickel Crunch. Etwas exotischer wurde es  mit Wachtel, Rosenkohl und Apfel und Topinambur mit Süßwein-Butterfond. Auch die Hauptspeisen, Kabeljau mit Petersilienwurzel und Zitrone und Reh mit Radicchio und Gewürzbrot, hielten höchstes Niveau! Dazu gab es selbstgemachtes Zwiebel-Sauerteig-Brot mit frischem Kräuterdip. Eine weitere Besonderheit auf den Tellern war die einzigartige Kombination von Knusprigem, Weichem, Kaltem und Warmem – ein Fest für die Sinne! -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Was ist eigentlich ...?

Was ist eigentlich… ein Dabbawala?

Sie stellen egourmery, foodora oder Lieferando in den Schatten und verfügen über das wohl bestorganisierte Liefersystem Indiens, wenn nicht sogar der ganzen Welt. Bis zu 5000 Dabbawalas liefern täglich rund 200.000 Essen in Mumbai aus. Und nicht nur das! Sie tauchen im Guinnessbuch der Rekorde auf, Virgin-Milliardär Richard Branson holt sich wertvolle Tipps und schaut den Dabbawalas bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter und sie sind Teil zahlreicher Managementstudien. Was sind also diese Dabbawalas und warum erfahren sie gerade solch enorme Beachtung? -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel