Interview mit Lisa – Lisa’s Closeup

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

1. Warum bloggst du?

Düsseldorf ist so viel mehr als nur die Kö. Viel lässiger und garnicht prollig. Das zeige ich mit vielen Fotos, Tipps und Listen auf Lisa’s Closeup.

2. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Das war super spontan an meinem Geburtstag vor 2 Jahren. Eine Freundin, die witziger Weise auch Lisa heißt und ich haben uns darüber unterhalten, dass Düsseldorf in den Medien immer total falsch dargestellt wird und schwups – 2 Monate später war Lisa’s Closeup online.

3. Was ist das besondere an deinem Blog?

Ich liebe es, Düsseldorf auf meinem Blog so darzustellen, wie ich die Stadt sehe. Deshalb blogge ich auch nur über das, was mir wirklich gut gefällt.

4. Was reizt Dich am bloggen und wo siehst du Herausforderungen?

Die Herausforderung ist es, meinem Anspruch immer gerecht zu werden. Bei meinem Vollzeit-Job ist es nicht immer einfach, jede Woche einen Artikel zu veröffentlichen. Dies dauert nämlich gerne mal 8 Stunden. Jeder Artikel soll ja etwas ganz Besonderes werden und andere inspirieren.

Fotografie ist das, was mir am Bloggen super viel Spaß macht. Am liebsten fotografiere ich Details. Ich verliere mich manchmal in diesen Details und muss mich dann daran erinnern, dass der Artikel langsam auch mal online gehen sollte.

5. Was sind deine Leidenschaften?

Inspiration ist meine Motivation. Ich liebe es, neue Geschäfte und Restaurants zu testen. Wenn ich mich von einem Laden inspiriert fühle und mich dort sehr wohl gefühlt habe, dann ist mein erster Gedanke „Den Laden möchte ich unbedingt fotografieren“. Die Fotos dann zu bearbeiten und den Artikel dazu zu schreiben ist mein Ausgleich – so wie für andere Yoga oder Joggen zu gehen. Das Bloggen ist also meine Leidenschaft. Mein Hobby.

6. Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Kreativ, durchgeplant und völlig detailverliebt.

7. Wie inspirierst du dich?

Sobald ein neuer Laden in Düsseldorf eröffnet, bin ich die erste, die ihn unbedingt ausprobieren möchte. Meine liebsten Stadtteile sind Düsseldorf Flingern oder Unterbilk. Pinterest inspiriert mich aber auch sehr. Da bin ich mit dem Blog super aktiv. Hier findest du Lisa’s Closeup auf Pinterest.

8. Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?

Soo viele. Mein Herz schlägt aber vor allem für die asiatische Küche. Zum Beispiel war ich in Vietnam. Das war kulinarisch grandios, vor allem als Vegetarierin. Ich würde aber auch gerne bald mal nach Japan.

9. Essen gehen/bestellen oder selber kochen?

Die gute Mischung machts. Ich denke, ich gehe im Schnitt 2 Mal die Woche auswärts essen – das kann ein guter Imbiss um die Ecke oder aber auch ein schickes Restaurant sein. Wonach mir gerade ist.

10. Was ist dein Gastro-Tipp für Düsseldorf?

Das ist eine schwere Frage. Ich habe nicht DAS Lieblingsrestaurant, sondern ganz viele Lieblingsrestaurants. Wo ich zum Beispiel besonders gerne hin gehe ist das Japan-Viertel um die Immermanstraße und die Oststraße herum. Hier gibt es nur gute Restaurants mit authentischem japanischen Essen. Hier findest du noch mehr Gastro-Tipps für Düsseldorf von mir.