Kategorie: Kulinarische Redewendungen

Redewendung_Wein_einschenken_1
Kulinarische Redewendungen

Kulinarische Redewendungen: Reinen Wein einschenken

Noch bis Mitte November kann die Weinlese, oder auch Traubenernte, andauern. Je nach Sorte werden die Weintrauben zu weißem, rotem oder auch rosé Wein weiterverarbeitet. Die Traubensorte ist auch ausschlaggebend für den Geschmack des genüsslichen Getränkes. Ob jedoch reiner Wein eingeschenkt wird, ist nicht von der Traubensorte abhängig. Die Bedeutung und der Ursprung der Redewendung sind ganz anders. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Redewendung_Wein_einschenken_1
Pfifferlinge
Kulinarische Redewendungen

Kulinarische Redewendungen: Keinen Pfifferling wert

Er gilt als wahre Delikatesse: Der Pfifferling. Ob zu Wild, auf der Pizza oder auch als Suppe, im Sommer hat der Pfifferling Saison. Der Pilz zeichnet sich durch eine leicht pfeffrige Note aus. Dabei überzeugt nicht nur das Aroma des Pfifferlings, sondern auch seine Inhaltsstoffe sind sehr gesund. Nicht ohne Grund zählt der Pfifferling also zu den teuersten Pilzsorten. Was hat es aber dann mit der Redewendung „Das ist keinen Pfifferling wert“ auf sich? -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Pfifferlinge
Kulinarische Redewendungen

Kulinarische Redewendungen: Kohldampf schieben

Egal ob Weißkohl, Blumenkohl oder auch Spitzkohl, ab Ende Mai haben wieder die ersten Kohlsorten Saison. Zwar ist der Kohl ein typisches Wintergemüse, aber bei vielen Familien darf beispielsweise ein  Krautsalat beim Grillen als Beilage nicht fehlen. Aber was hat es mit der Redewendung „Kohldampf schieben“ auf sich? Besteht wirklich ein Zusammenhang zwischen den Kohlpflanzen und diesem Redensart? -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Kulinarische Redewendungen

Kulinarische Redewendungen: Vom Fleisch fallen

Der Frühling steht vor der Tür und begrüßt uns bereits mit den ersten warmen Sonnenstrahlen, die Tage werden länger und man startet bei schönem Wetter motivierter und positiver in den Tag. Einige sehen es als Motivation an, sich fit für den Sommer zu machen, einige Kilos abzuspecken oder an anderen körperlichen Zielen zu arbeiten. Neue Trends, wie beispielsweise Low-Carb, Entgiftungskuren oder das Fasten in Form von Saftkuren werden ausprobiert, um dem ganz persönlichen Ideal ein Stückchen näher zu kommen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Kulinarische Redewendungen

Kulinarische Redewendungen: Liebe geht durch den Magen

Woran merkt man, dass es wieder Valentinstag ist? An der rosaroten Deko in den Läden? An den genervten Singles? Bestimmt auch, aber ein eindeutiges Zeichen sind die restlos ausgebuchten Restaurants. Wenn man sich nicht rechtzeitig um einen Tisch gekümmert hat und dem oder der Liebsten trotzdem einen romantischen Abend verschaffen möchte, bleibt nur noch ein selbst gekochtes Dinner. Ein beliebtes Geschenk sind außerdem Pralinen und Schokolade aller Art. Aber wie kommt es, dass an einem Fest für Liebende das Essen eine so große Rolle spielt? Ganz klar: Liebe geht durch den Magen! Aber was hat das sonst eher unromantische Organ mit Liebe zu tun? -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel