Autor: speisekarte

Gastronomie

Offene Küche in Restaurants: Was sind Vor- und Nachteile?

Gutes Essen und Zeit zu zweit in einem schicken Restaurant – das ist für viele die verdiente Belohnung nach einer anstrengenden Arbeitswoche. Viele Gastronomiebetriebe wollen ihre Gäste zum Feierband aber nicht mehr nur mit schmackhaften Menüs überzeugen. Stattdessen soll der Restaurantbesuch zum unvergesslichen Erlebnis werden. Deshalb setzen Restaurants bei der Gestaltung ihrer Räumlichkeiten zunehmend auf offene Küchen. Doch das bringt nicht nur Vorteile mit sich. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Restaurant oder To go
Genießen & so

Genießen und so: To-Go oder Restaurant?

Den Kochtopf betreffend, ist Deutschland alles andere als vereint. Denn während die einen gerne selbst kochen, muss es bei den Anderen hauptsächlich schnell gehen und zudem auch günstig sein. Fest steht, neben Fleisch gehören auch Nudeln zu den beliebtesten Nahrungsmitteln. Kaum zu glauben, denn Pizza findet sich erst auf dem siebten Platz, nach Suppen, wieder. Besonders auffallend ist allerdings, dass vor allem das Mittagessen immer seltener Zuhause zu sich genommen wird. Dieser „To-Go“-Trend hat mit Kaffee begonnen, wurde um Fast Food erweitert und mittlerweile bietet jedes Restaurant oder auch Imbiss ein Großangebot an Speisen für unterwegs an. Hierdurch wird es für die Hungrigen nicht unbedingt einfacher die richtige Wahl zu treffen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Restaurant oder To go
Mitarbeiter-Gastronomie
Gastronomie

Einblick in die Gastronomie – Die Gehaltssituation

Die Gastronomie hat gehaltstechnisch einen eher schlechten Ruf: Lange Arbeitszeiten, geringe Löhne und viel Stress sind die Punkte, die viele Menschen mit dieser Branche assoziieren. Dabei ist das nicht immer so! Caterer, Buchhalter, Manager und die Hotellerie prägen das vielfältige Berufsbild in der Gastronomie. Ist die Gehaltssituation demnach wirklich so schlecht? -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Mitarbeiter-Gastronomie
Genießen & so

Fleischkauf: Darauf müssen Sie achten

Die Zeiten, in denen Fleischwaren Luxusgüter waren, sind längst vorbei: Der durchschnittliche Fleischverzehr in Deutschland hat sich in den vergangenen 100 Jahren verdoppelt. Heute (Stand 2016) lassen wir uns jährlich etwa 60 Kilogramm Fleisch schmecken – pro Kopf! 85 Prozent von uns essen täglich oder nahezu jeden Tag Fleisch, in absteigender Reihenfolge der Beliebtheit sind es Schwein, Geflügel, Rind oder Kalb sowie Schaf oder Ziege. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Genießen & so

Richtig essen und gut schlafen

Für die meisten Menschen bedeutet Essen nicht nur die reine Nahrungsaufnahme. Viele verbinden damit auch Genuss und ein Stück Lebensqualität. So ist es individuell verschieden, wie das Essen zelebriert wird. Ob sehr bewusst sowie raffiniert, selbst zubereitet und schön am Tisch angerichtet oder schnell das Essen in der Mikrowelle warm gemacht und neben dem Fernsehen oder Nachrichten checken auf dem Smartphone hastig gegessen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel