Autor: speisekarte.de

Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon… Manuka Honig – der unbekannte Heilhonig?

Manuka Honig ist für die allermeisten Menschen in Deutschland noch kein geläufiger Begriff, dabei ist dieser in Neuseeland bereits seit Jahrhunderten schon Bestandteil der Erfahrungsheilkunde. Inzwischen kommen aber auch hierzulande immer mehr Wissenschaftler auf die Spuren des Manuka Honigs. Er ist nicht nur schmackhaft, sondern macht sich vor allem als Heilmittel ohne nennenswerte Nebenwirkungen einen Namen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Gastronomie

Die Vorteile von Getränkekanistern für Großveranstaltungen

Kanister sind die am häufigsten gebrauchten Verpackungsbehälter, die bei Großveranstaltungen regelmäßig verwendet werden. Während Bier traditionell in Fässern geliefert und genutzt wird, sind Kanister für andere Getränke wie zum Beispiel Apfelsaft, Most und Wein die bevorzugte Art der Verpackung. Die Produktion dieser Getränke ist aufwendig. Um wohlschmeckende und hochwertige Getränke aufzubewahren und zu liefern, ist die richtige Art von Lagerbehältern entscheidend. Andernfalls ist es schwer, sie lange in gutem Zustand zu halten. Kanister sind speziell für den Transport von Lebensmitteln, die Frischhaltung und die Vermeidung von Verschwendung entwickelt worden. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Was ist eigentlich ...?

Was ist eigentlich… die richtige Ernährung für Sportler?

Die richtige Ernährung ist beim Sport mindestens so wichtig wie ein ausgewogener Trainingsplan. Dabei kommt es nicht darauf an, ob der Sport nur als Hobby oder gar im Bereich des Leistungssports betrieben wird – die Ernährung spielt sowohl für Laien als auch für Profis eine tragende Rolle. Allerdings unterscheidet sich eine adäquate Ernährung in einigen relevanten Punkten, welche wir im Folgenden zusammengefasst haben. Neben der Nahrungsmenge sowie der Lebensmittelwahl sind vor allem Nährstoffe ausschlaggebend für den Erfolg. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon… Die 7 besten Tipps zum Strom sparen in der Küche

Kochen und Backen sind für viele Menschen nicht mehr nur bloße Nahrungszubereitung. Aktuell entwickelt sich unsere Kultur immer mehr in Richtung des bewussten Essens, was mehr und mehr Hobby-Köche dazu anregt, mit unterschiedlichsten Zutaten herumzuexperimentieren. Leider gehört die Küche zu den Orten im Haushalt, an denen der meiste Strom verbraucht wird. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon…wie man Lebensmittel richtig lagert?

Eine ausschweifende Vorratshaltung ist heute nicht mehr nötig, weil wir in der Regel jederzeit alle möglichen Lebensmittel kaufen können. Trotzdem sollen verschiedene Nahrungsmittel nach dem Kauf frisch und schmackhaft bleiben. Wer die Lebensmittel richtig lagert, der hat länger etwas von ihnen und muss seltener einkaufen gehen. Vor allem Obst, Gemüse und frische Backwaren verlieren außerdem sehr schnell an Frische und leiden dadurch an geschmacklichen und optischen Einbußen. Damit das nicht passiert, ist das Wissen über die richtige Lagerung der Nahrung wichtig. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Wussten Sie schon ... ?

Wussten Sie schon… dass man alternative Medizin durch richtiges Essen unterstützen kann?

Immer mehr Menschen verzichten zugunsten alternativer Medizin und Naturheilverfahren zunächst auf den Besuch beim Arzt. Sicherlich spielen hier verschiedene Gründe eine Rolle. Der Patient wird häufig ohne genauere Untersuchung zu einer Einnahme von Medikamenten gedrängt, die durchschnittliche Zeit, die sich ein Arzt für seinen Patienten nehmen kann, beträgt nur noch wenige Minuten und bei Fachärzten gibt es oft erst nach Wochen einen Termin. Es ist daher verständlich, dass sich viele Menschen nach Alternativen umschauen und nach Informationen, Anleitungen und Hilfen suchen, wie sie zum Beispiel auf der Seite der FID Gesundheitswissen zu finden sind. Wir klären über alternative Medizin und gesunde Ernährung auf. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

Was ist eigentlich ...?

Was ist eigentlich… eine Lebensmittelunverträglichkeit?

Laktose, Gluten, Histamin – drei Verbindungen, die in Lebensmitteln enthalten sind und auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Aber eben nur auf den ersten Blick. Betroffene wissen wahrscheinlich schon, um was es geht: Lebensmittelunverträglichkeiten. In den letzten Jahren richtet sich die Aufmerksamkeit zunehmend auf dieses Feld. Auch vor dem Hintergrund, dass scheinbar eine wachsende Zahl an Betroffenen unter einer Lebensmittelunverträglichkeit leidet. Aber: Nicht jedes Zwicken im Bauch ist gleich eine ausgewachsene Unverträglichkeit. Auf der anderen Seite bleiben einige Unverträglichkeiten teils über Jahre unentdeckt – weil sie sich in einem nur milden Verlauf äußern. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel