• Was ist eigentlich ...?

    Nouvelle Cantine – Die Zukunft der Kantinen

    Ungewürzte Gerichte, breiige Konsistenzen und ungesundes, vor Fett triefendes Essen – Vorurteile gegenüber Kantinen und Mensen, die in den Köpfen vieler fest verankert sind. Doch das gilt schon längst nicht mehr! Für viele Angestellte und Studierende stellt die Kantine oder die Mensa den wohl wichtigsten Platz auf der Arbeit oder auf dem Campus dar und das nehmen sich Unternehmen und Unis zu Herzen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

  • Entwicklung

    Ihre Speisekarte – Tipps und Tricks für den Aufbau und die Übersetzung

    Die Speisekarte – das wohl wichtigste Aushängeschild eines Restaurants. Schließlich wissen rund 90 Prozent der Gäste beim Betreten eines Restaurants noch nicht, was sie essen möchten. Sie ist vergleichbar mit den Schaufenstern beliebter Modeketten, denn sie entscheidet wie diese über einen Restaurantbesuch oder eben nicht. Umso wichtiger ist es, die Menüs stets aktuell zu halten und auch für internationale Gäste attraktiv zu gestalten. Doch was genau gilt es dabei zu beachten? -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

  • Genießen & so

    Meal Prep – Rezeptideen für die Arbeit

    Wer von uns kennt es nicht: Morgens nach dem Aufstehen ist man zu müde, schon an das Essen für die Mittagspause zu denken und in der Kantine ärgert man sich jedes Mal aufs Neue, weil wieder nichts Passendes im Angebot dabei ist! Doch damit ist jetzt Schluss – wir haben für euch die ultimativen Tipps & Tricks zusammengesucht, die euch zu einem wahren Meal-Prep-Experten werden lassen. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel

  • Was isst man in ...?

    Was isst man in Rom?

    Oh bella Roma! – Kaum eine andere Stadt in Europa hat architektonisch mehr zu bieten als die ewige Stadt im Zentrum Italiens. Spätestens bei einem Spaziergang durch das Centro Storico mit Sehenswürdigkeiten wie dem Kolosseum, dem Forum Romanum oder dem Pantheon wird klar: Hier wurde schon vor Jahrtausenden Geschichte geschrieben und aus dem Staunen kommt man so schnell nicht wieder raus. Wer zwischendurch eine kleine Pause von den beeindruckenden Gebäuden, den knatternden Vespas und dem einmaligen Temperament der Stadt braucht, der wird in den zahlreichen Trattorien und Osterien der Stadt fündig. Denn nicht nur architektonisch, sondern auch kulinarisch hat die Hauptstadt Italiens einiges zu bieten. -> Lesen Sie hier den kompletten Artikel