Wand voll mit Postern
Gastronomie

Stimmungsvolle Poster im Restaurant – so beeinflussen sie die Atmosphäre

Das Auge isst mit! Dieses Sprichwort bezieht sich im Restaurant nicht nur auf die Präsentation der Gerichte, sondern auch auf die Dekoration der Räumlichkeiten. Die Deko des Interieurs folgt am besten einem Thema, das zu den Speisen und der Herkunft der angebotenen Küche passt.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass bestimmte Farben, Formen und Größen den Appetit anregen. Machen sich Restaurantbesitzer dieses Wissen zunutze, so verbessern sie damit das Erlebnis des Gastes und im besten Fall auch den eigenen Umsatz. Eine Neugestaltung der eigenen Räumlichkeiten muss nicht teuer sein:, besonders Poster erweisen sich immer wieder als einfache, günstige, aber hocheffektive Möglichkeit, um das eigene Restaurant in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen.

Der erste Eindruck ist bleibend

Gäste wollen sich in einem Restaurant wie zu Hause fühlen. Die Anordnung der Tische, das Licht, die Lautstärke und Auswahl der Musik – alles muss genau aufeinander abgestimmt sein. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um ein Sterne-Restaurant oder um das Traditionswirtshaus mit gutbürgerlicher deutscher Küche handelt.

Womit werden Gäste zuerst konfrontiert, wenn sie das Restaurant betreten? Oftmals entwickeln Restaurantbesitzer eine Betriebsblindheit und können nicht mehr objektiv bewerten, wie die Gestaltung des eigenen Restaurants auf die Gäste wirkt. Gerade deswegen sollte sich unbedingt günstiger, schneller, aber auch effektiver Methoden bedient werden, um gelegentlich für Abwechslung zu sorgen. Stammkunden sehen es zudem gerne, wenn sich etwas ändert, ohne dass dabei die Identität des Restaurants verloren geht.

Leeres Restaurant mit schönen Bildern und Licht
Durch aufeinander abgestimmte Dekoration, Licht und Musik, kann die Stimmung im Restaurant beeinflusst werden. (Foto von Alla Hetman auf Unsplash)

Hochwertig und kosteneffizient

Die eigene Idee oder ein Design, perfekt für das Restaurant, auf ein Poster gedruckt – das ist die günstigste, schnellste, aber vielleicht auch effektivste Möglichkeit, um das Konzept und die Idee eines Restaurants dem Gast mitzuteilen.

Heute gibt es Poster in sämtlichen Ausführungen. Es gibt etliche Varianten beim Druck und beim Material, sodass sich Besteller keine Sorgen über die Langlebigkeit und die Beständigkeit machen müssen. Beim Effekt auf Innenräume darf nicht vergessen werden, wie kosteneffizient Poster im Vergleich zu anderen Formen der Dekoration sind. Außerdem ist es nicht weiter schlimm, sollte mal ein Soßenspritzer auf dem Poster landen oder dieses anderweitig zu Schaden kommen – für Ersatz ist schnell und günstig gesorgt.

Leerer Tisch mit einer Rose und Plakat und verschwommenen Hintergrund
Mit Postern hat man eine kostengünstige Variante, um Kunden die Werte und Konzepte des Restaurants zu vermitteln. (Foto von Lisa Fotios von Pexels)

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Poster gibt es in klein, aber auch in riesengroß. Die gleiche Vielfalt gilt natürlich auch für die Formate und die möglichen Themen der Bilder. Von Schriftzügen, Logos, Landschaften über Bilder der Gerichte hin zu Porträts des Personals ist alles denkbar. Es ist diese Vielfalt, die das Poster zum absoluten Klassiker der Innenraumgestaltung machen.
Somit ist es mit Postern ein Leichtes, das Ambiente und die Thematik des Restaurants zu verändern oder anzupassen. Problemlos ist auch die Kombination mit weiteren Dekoelementen, etwa Rahmen, Deckenspots oder farblich passenden Dekoartikeln.

Leeres Restaurant mit vielen Bildern in Rahmen
Man kann die Größe und die Form der Poster frei wählen und mit Rahmen weiter personalisieren. (Foto von tom balabaud von Pexels)

Weitere Gedanken zur Vielfalt der Poster

Mit wenigen Handgriffen sind Poster auf- und abgehängt, was ein großer Vorteil ist, wenn die Bilder saisonal oder thematisch aktualisiert werden sollen. Poster ermöglichen außerdem, lokale Künstler durch den Kauf ihrer Werke zu unterstützen. Wer kein Budget dafür hat, der nutzt eigene Bilder, betätigt sich selbst als Designer oder nutzt lizenzfreie Werke aus dem Internet.
Interessant ist für manche zudem die Tatsache, dass es mittlerweile auch beim Posterdruck umweltfreundliche Optionen gibt.

Frau sitzt alleine am Tisch neben vielen Postern
Durch Poster können lokale Künstler unterstützt, eigene Werke präsentiert oder Lieblingsbilder aus dem Internen gezeigt werden. (Foto von Sheep . von Pexels)

Beitragsbild: Foto von Huu Thong auf Unsplash

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert