Gastronomie-Mitarbeiter gesucht Tipps für die Personalsuche
Gastronomie

Gastronomie-Mitarbeiter gesucht? – Tipps für die Personalsuche

Der Lockdown ist überstanden doch nun stehen die Gastronomen vor einem neuen Problem: Das Personal fehlt! Kein Wunder, denn viele der Kellner, Bedienungen oder Köche haben sich während der Pandemie neue Jobs gesucht.

Laut Dehoga (Deutsche Hotel- und Gaststättenverband) sind den Wirtsleuten und Hoteliers während der Pandemie mehr als 325 000 Mitarbeiter abhanden gekommen.

 Dabei herrschte bereits vor der Corona-Krise ein starker Fachkräftemangel in der Gastro- und Tourismusbranche. Nun da die Restaurants wieder öffnen dürfen, brauchen die Gastronomen wegen der Hygieneregeln teilweise sogar mehr Personal. Doch wie gewinnt man geeignete Mitarbeiter für das eigene Lokal? Wir haben die 4 besten Tipps für die Personalsuche zusammengefasst!

1. Interessante Stellenausschreibung formulieren

Im Mittelpunkt der Mitarbeitersuche steht natürlich die Stellenanzeige. Denn auf diesem Weg erfährt ein Bewerber in Kürze alles, was er zum Restaurant und dem Jobprofil wissen muss. Um aus der Masse herauszustechen und potenzielle Mitarbeiter von sich zu überzeugen, sollte man folgende Punkte beachten:

  • Welche Jobanforderungen gibt es?
  • Was macht die Mitarbeit in deinem Restaurant aus?
  • Welche Anreize werden den Beschäftigten geboten?

Achte ebenfalls darauf, verständliche und kurze Sätze zu formulieren. Ist die Anzeige erst einmal fertiggestellt geht es an die Verbreitung.

Geeignete Kanäle für die Personalsuche

In erster Linie sollte man sich vor Augen halten, wo man die potenziellen Mitarbeiter am besten erreicht. Bei einem jungen Zielpublikum spielt beispielsweise Social Media mit Instagram, Facebook oder LinkedIn eine wichtige Rolle. Auch auf der eigenen Website sollte die Stellenanzeige geteilt werden.

Um gezielt Personen aus der Umgebung anzusprechen, sind lokale Zeitungen oder sogar Radiosender das passende Medium. Und zu guter Letzt sollte man besonders einen wichtigen Kanal nicht außer Acht lassen:

Bekannte, eigene Mitarbeiter und selbstverständlich auch die Gäste.

2. Jobportale nutzen

Laut einer Umfrage von „Faktenkontor“ nutzen 69 Prozent der Befragten Online-Stellenbörsen wie beispielsweise Stepstone. Doch nicht nur für Bewerber ist die Nutzung von Jobportalen eine einfache und praktische Möglichkeit. Unternehmen können hier vom Jobeinsteiger bis hin zu Führungskräften die geeignetsten Mitarbeiter innerhalb ihrer Branche finden. Für den Bereich Gastronomie und Hotellerie gibt es beispielsweise Portale wie:

3. Der erste Eindruck im Bewerbungsgespräch

Oftmals nehmen Bewerber gleich an mehreren Vorstellungsgesprächen teil und entscheiden sich hinterher für den Betrieb, der ihnen am sympathischsten erscheint. Daher ist der erste Eindruck von dem Restaurant, dem Team und natürlich auch dem Vorgesetzten besonders ausschlaggebend.

Die Vorbereitung beginnt schon vor dem Gespräch. Um sich bestmöglich auf den Bewerber vorzubereiten, sollte man unbedingt die wichtigsten Informationen aus den Bewerbungsunterlagen parat haben. Auch auf Fragen des Bewerbers sollte man gefasst sein und sich hier entsprechend Gedanken machen.

Zu guter Letzt ist es wichtig dafür zu sorgen, dass sich der Bewerber wohl fühlt. Das Gespräch sollte in einer ruhigen Atmosphäre stattfinden, am besten bei wenig Betrieb. Keiner möchte sich gerne wie im Kreuzverhör fühlen – sorge lieber für eine lockere und angenehme Stimmung.

4. Anreize für den Mitarbeiter schaffen

Erfolg entsteht durch die Mitarbeiter! Denn diese sind in engem Kontakt mit den Gästen und sorgen dafür, dass sie zufrieden sind. Umso wichtiger ist es also dein Team zu motivieren und Anreize für neue Mitarbeiter zu schaffen. Dabei muss es sich nicht zwingend um finanzielle Anreize handeln. Hier findest du einige Beispiele, wie du deine Mitarbeiter zusätzlich motivieren kannst:

  • Urlaub & Freizeit: Biete einen angemessenen Ausgleich zur Arbeit
  • Sorge für ein angenehmes Arbeitsklima und gutes Teamgefühl
  • Planbarkeit & Flexibilität bei den Arbeitszeiten
  • Gerechte Trinkgeldverteilung

Übrigens kann man als registrierter Gastronom bei speisekarte.de in unserem Gastro-Tool ganz einfach und effektiv nach Personal suchen. Hier einloggen oder registrieren und los geht´s!

Foto von Rene Asmussen von Pexels

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.