Christian Eckhardt – ein Meister des Kombinierens

Er ist ein Meister auf seinem Gebiet und ein wahrer Künstler. Der Sternekoch Christian Eckhardt kreiert seit 2017 im PURS in Andernach außergewöhnliche Gerichte in einem noch außergewöhnlicheren Ambiente. Das betörend schön gestaltete und eingerichtete historische Gebäude gibt diesem außergewöhnlichen Können Christian Eckhardts den perfekten Raum zur kulinarischen Entfaltung. Kein Wunder, so wurde das Spitzenrestaurant von dem weltberühmten Designer Axel Vervoordt geplant und, um es noch treffender zu formulieren, erschaffen. Diesem gelingt es, die Historie, die das alte Gebäude erfüllt, mit dem Hier und Jetzt zu kombinieren.

Neben dieser ganz besonderen Atmosphäre beeindruckt auch das, was Christian Eckhardt auf die Teller seiner Gäste zaubert. Die Kombinationen aus dem Anschein nach nicht kombinierbaren Zutaten lässt eine nicht zu erahnende Harmonie der Gerichte entstehen, die in sich stimmig und von einer köstlichen Leichtigkeit geprägt sind. Nachdem er sich zwei Sterne im Michelin und 18 Punkte im Gourmet Guide Gault Millau in seiner Station in der Villa Rothschild erkocht hat, führt der 2-Sterne Koche diese hoch dekorierte Küche seit 2017 im Restaurant Purs fort und überzeugt mit erstklassigen Gerichten, feinsten Zutaten und künstlerisch hochwertig dekorierten Tellern.

Auch Eckhardt setzt hierbei auf Regionalität und Nachhaltigkeit. So kommen im Purs vorwiegend regionale, immer aber hochwertige Zutaten zum Einsatz, wobei diese gemeinsam ein unverwechselbares Geschmackserlebnis ergeben.

Seine kulinarische Handfertigkeit kommt natürlich nicht von ungefähr. Er absolvierte seine Ausbildung im Hotel Bareiss in Baiersbronn, woraufhin er in das 3-Sterne Restaurant Aqua im Ritz Carlton in Wolfsburg wechselte und begab sich dann 2010 in ein weiteres 3-Sterne Restaurant, ins Schloss Schauenstein in Fürstenau in der Schweiz, wo er unter dem bekannten und erstklassigen Koch Andreas Caminada kochte. Von 2011 bis 2017 bereicherte er die Villa Rothschild in Königstein mit seinen besonderen Kochkünsten und wechselte dann 2017 nach Andernach ins Purs, wo der 2-Sterne Koch 2018 vom Gault Millau mit 17 Punkten ausgezeichnet wurde.

Trotz hochpreisiger Speisen und der vielleicht etwas aufwendigeren Anreise lohnt sich ein Besuch in dem außergewöhnlich schön eingerichteten Restaurant Purs definitiv. Und sei es nur für einen Aperitif aus der extravaganten Aperitif-Karte. Wer sich jedoch mal wirklich etwas gönnen möchte, der bleibt gleich über Nacht in dem das Restaurant integrierende Hotel und lässt sich einen Abend lang in die traumhafte Genusswelt Christian Eckhardts entführen.

Was hier Köstliches auf die Teller kommt, erfahrt Ihr hier: speisekarte.de.

Photo by Nils Stahl on Unsplash

Schreibe einen Kommentar