Wie isst man…Mango?

Süß, exotisch, bunt. Noch immer gilt sie als Exot unter den Früchten, obwohl man sie heute nahezu das ganze Jahr über in jedem Supermarkt findet. Die Mango. Die sonnengelbe Frucht lässt sich auf unterschiedlichste Art und Weise genießen. Doch neben ihrem herrlich fruchtigen Geschmack erweist sich die Mango ebenso als wahre Vitaminbombe. Wie man die aromatische Tropenfrucht nun am besten zubereitet, aufbewahrt und was sie so gesund macht, erfahren Sie hier!

Wie isst man Mango?

Die Mangofrucht wird dem Obst zugeordnet, inzwischen gibt es über 1000 Sorten der Mango. Diese unterscheiden sich nicht nur in Größe, Form und Geschmack, sondern vor allem auch in der Art der Zubereitung. Die Frucht kann zu Kompott, Marmelade, köstlichen Chutneys und Thai-Currys, Desserts, aber auch zu Säften und Smoothies verarbeitet werden. So ist beispielsweise ein Smoothie aus pürierter Mango mit zwei Esslöffel Kurkumapulver ein wahrer Genuss.

Warum sind Mangos so gesund?

Mangos sind gut verdaulich, da sie wenig Säure beinhalten.  Aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C und Beta-Carotin eignen sich Mangos hervorragend zur Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten und Infektionen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Mango achten?

Ist eine Frucht reif, so erkennt man dies an ihrem angenehm süßen Duft und, wenn ihre Schale bei Druck leicht nachgibt. Die aromatischen Tropenfrüchte sind voll reif, wenn auf ihrer Schale ein bis vier Millimeter große schwarze Punkte zu erkennen sind. Bei Unreife ist die Frucht hart und pur nicht zu genießen. Bei Überreife vergärt sie schnell und fault.

Wie lagert man Mangos am besten?

Aufgrund ihrer Empfindlichkeit hat sich die Mango erst im 21. Jahrhundert in Europa wirklich etabliert. Bereits kleinste Druckstellen durch ein Fallenlassen oder ein falsches Lagern der Mango können schnell zu Unreife führen. Sobald sie ihren Reifegrad erreicht hat empfiehlt es sich somit, die Frucht innerhalb von wenigen Tagen zu verzehren, da sie sonst sehr schnell ihren Geschmack verliert.

Lagern Sie Mangos am besten bei Zimmertemperatur. Ist sie bereits reif, sollte man es vermeiden, die Frucht neben Äpfeln zu lagern, da diese Gase absondern, welche die Reifung nur noch schneller vorantreibt und die Mango rasch ungenießbar werden lässt.

Im Gegenteil bietet es sich an, eine noch unreife Mango in Zeitungspapier einzuwickeln und sie bewusst neben Äpfeln oder auch bereits reifen Mangos zu lagern, da dies den Reifungsprozess beschleunigt und die Frucht so schneller essbar wird.

Eine Lagerung im Kühlschrank ist in jedem Fall zu vermeiden. Die Kühlung unterbricht den Reifevorgang und die Mango kann nicht ihren vollen Geschmack entfalten.
Wir fassen noch einmal zusammen, wie man Mangos lagern sollte:

• reife Mangos niemals neben Äpfeln lagern
• Nachreifen immer bei Zimmertemperatur
• Mangos nicht im Kühlschrank aufbewahren

Wie bereitet man Mangos richtig zu?

Nach der richtigen Lagerung und dem Erreichen des perfekten Reifegrads lässt sich nun nur noch klären, wie die Mango dann auch richtig zubereitet wird.

Nach gründlichem Waschen entfernt man die Schale der Mango am besten mit einem Sparschäler und schneidet sie anschließend der Länge nach mit zwei parallelen Schnitten seitlich des Kerns durch. Je nach Art der Zubereitung und der weiteren Verarbeitung lassen sich diese zwei Hälften gut in feine Streifen oder Würfel schneiden. Das am Kern zurückgebliebene Fruchtfleisch lässt sich leicht mit einem scharfen Messer entfernen.

Ist die Mango indes schon sehr reif, ist das Schälen mit einem Sparschäler mitunter schwierig. In diesem Fall empfiehlt es sich, die ungeschälte Frucht der Länge nach zu halbieren und anschließend, ähnlich wie eine Kiwi, auszulöffeln oder zu einem sogenannten Mango-Igel zuzuschneiden. Hierzu einfach das Fruchtfleisch leicht kreuzweise einschneiden, ohne die Schale mitzuschneiden. So entsteht ein Gittermuster, das beim Umstülpen der Frucht kleine Mangowürfel entstehen lässt, die leicht essbar sind oder sich gut zum Weiterverarbeiten eignen. In einem anschaulichen Video finden Sie hier nochmal die genaue Zubereitung einer Mango.

Wenn Sie die Mango nicht roh verzehren möchten, haben wir noch zwei leckere Rezeptideen herausgesucht. Beispielsweise können Sie auch eine leckere Kürbissuppe mit Mango (Rezept) zubereiten oder Mango-Curry mit Zuckerschotten und Cashewnüssen (Rezept). Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!

Sie haben nun Lust auf ein exotisches Mango-Gericht? Dann lässt sich sicher das richtige Restaurant hierfür auf speisekarte.de finden!

Schreibe einen Kommentar