Spaghetti all'arrabbiata
Was ist eigentlich ...?

All’arrabbiata – die scharfe Alternative zu Bolognese

So manch einer – mir ist es auch schon passiert – erlebt sein blaues Wunder, sobald er eine Gabel dieser feurig, scharfen Sauce isst. Wer hätte gedacht, dass die italienische Küche so scharf sein kann? Die Spaghetti all’arrabbiata sind die leckere, würzige Alternative für alle, die genug von Pizza und Bolognese haben.

Was sind Penne all´arrabbiata?

Die Penne all’arrabbiata kommen ursprünglich aus der Gegend rund um Rom, dem Latium. Die fleischfreie Sauce enthält vor allem Zwiebeln, Knoblauch und, was die besondere Schärfe ausmacht, eine feurig rote Chilischote.

Deshalb sollte man auch ein wenig vorsichtig bei der Auswahl sein und lieber vor der Bestellung noch einmal nachfragen, wie scharf die all’arrabbiata ist. Denn es kann unter Umständen vorkommen – auch das ist mir schon passiert – dass man einen hochroten Kopf bekommt und die Tränen nach vier bis fünf Gabeln dieser köstlichen Sauce kullern. Man sagt je wütender eine Köchin ist, desto weniger geizig geht sie mit dem Chili für die Sauce um. Dennoch sollte man sich dieses Geschmackserlebnis nicht entgehen lassen.

Auf www.speisekarte.de ist es übrigens ganz gleich ob man nach al’Arabiata, allarrabiata, Arabiatta oder all`arrabbiata sucht. Die speisekarte.de Suche findet immer, auch bei falscher Schreibweise, alle Ergebnisse zu all’arrabbiata.

Bild: „Spaghetti all’arrabbiata“ von Giovanni JL
Quelle: Wikimedia Commons

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.