Wie isst man ... ?

Wie isst man Forelle? – Tipps und Tricks

Der kommende Frühling – ja er wird kommen, früher oder später – ist die Zeit in dem Forelle, Rotbarsch und Skrei, eine besondere Art des Kabeljau, Saison haben und besonders schmackhaft sind. Damit Sie bis dahin geübt sind und sich auch mal an einen ganzen Fisch wagen können, erfahren Sie heute wie man eine Forelle richtig isst:

Als ersten Schritt nehmen Sie sich das Fischbesteck zur Hand und schneiden bzw. ritzen die Forelle mit dem Fischmesser entlang des Rückgrats, beginnend vom Kopf bis zum Schwanz, ein. Entfernen Sie jetzt die Haut, indem Sie diese mit dem Messer vom Kopf beginnend aufrollen und anschließend beiseite legen. Sie sehen jetzt die beiden Filethälften der Fischseite. Beginnen Sie nun damit die Filets nach oben bzw. unten wegzuschieben, indem Sie mit dem Messer zwischen Gräten und Fleisch gleiten. Drehen Sie anschließend den Fisch im Ganzen herum und filetieren Sie ihn entsprechend. Nun können Sie Gräten und Kopf auf einem kleinen Abfallteller entsorgen und sich an ihre leckeren Forellenfilets machen. Die Haut sollten Sie sich im Übrigen nicht entgehen lassen, es sei denn Sie haben Forelle blau gewählt.

Und noch ein Tipp: Vergessen Sie nicht die Bäckchen! Diese liegen unterhalb der Augen und müssen mit dem Fischmesser herausgepult werden, sind aber eine echte Delikatesse!

Zum Üben finden Sie Restaurants, in denen Forelle oder Rotbarsch serviert wird, ganz einfach über die Suche nach Gericht auf speisekarte.de.

Den nächsten Beitrag aus unserer Rubrik Wie isst man … gibts dann wieder in 14 Tagen am 27. Februar

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.